Dorfabend am 31. Oktober und 1. November

Trachten- und Volkstanzgruppe Schenklengsfeld war im Odenwald

Schenklengsfeld. Eine besonders kurzweilige Stadtführung mit einer „waschechten“ Erbacherin eröffnete den Wochenendausflug der Trachten- und Volkstanzgruppe Schenklengsfeld.

Die Historie der Stadt Erbach aus Sicht einer Waschfrau zu betrachten, war für alle Teilnehmer sehr lehrreich. Nachdem ein Gruppenmitglied an den Pranger gestellt wurde, eine Teilnehmerin zur Strafe eine Halsgeige angelegt bekam und ein sogenanntes Richtschwert zum Einsatz kam, wurde anschließend in mittelalterlicher Manier Wäsche an der Mümling auf dem Waschbrett geschrubbt.

Gut erholt geht die TVG Schenklengsfeld nun in die intensive Probenzeit für den traditionellen Dorfabend am 31. Oktober um 20 Uhr und am 1. November um 17 Uhr im Bürgerhaus Schenklengsfeld. Zum abwechslungsreichen Programm zählen wieder Chöre, Volkstänze, Mundart, volkstümliche Musik der großen TVG-Kapelle, Geschwaetzer oam Melchbock und eine Schlussfolge unter dem Motto „Waidmannsheil und Horrido!“ mit Jägerliedern und Tänzen. (red/ass) Foto: nh

Kommentare