Tierischer Spaß: Umzug in Vacha

Vacha. Einen der größten und farbenprächtigsten Karnevalsumzüge der Region erlebten die Besucher gestern in Vacha.

Fast eine Stunde lang schlängelten sich Garden, kostümierte Fußgruppen, Fahrzeuge und Musikgruppen durch das dichte Spalier der Zuschauer. Knapp 20 Gruppen aus Vacha und zwei Dutzend „Stimmungsbilder“ befreundeter Karnevalsvereine zogen Kamelle verteilend an hunderten Zaungästen vorbei. Anfangs- und Endpunkt des Umzuges war das Vachwerk an der Werrabrücke nach Philippsthal. In Vacha wird auch am heutigen Faschingsdienstag noch einmal kräftig gefeiert, bevor am Aschermittwoch alles vorbei ist. (tk) Foto: Thomas Klemm

Kommentare