Lob und Ehrungen zum 100-jährigen Bestehen des TSV Ransbach

Stütze lokaler Identität

Zur Jubiläumsfeier des TSV Ransbach überreichte der stellvertretende Sportkreisvorsitzende Klaus Ronkowski (rechts) die Verdienstnadel des Landessportbundes an Horst Schleinig, Peter Reusch, Andrea Rosenthal und Maureen Wiesenthal (vorn von links) sowie Hartmut Fischer (4. von links) und Dirk Wiesenthal (3. von rechts). Vorsitzender Hans-Albert Pfaff (2. von links) assistierte. Foto: roda

Ransbach. Für den TSV Ransbach war es die offizielle Feier zum 100-jährigen Bestehen, für seinen Vorsitzenden Hans-Albert Pfaff inoffiziell das 25-jährige Jubiläum als Vorsitzender. In seiner Begrüßung der Gäste zum Kommers erwähnte er es nicht. Aber einige der Grußwortredner lobten Pfaff dann doch für die lange Zeit in dieser Funktion und sprachen von einer beispielhaften Kontinuität in der Vereinsführung.

Der TSV Ransbach überhaupt sei nicht nur der mitgliederstärkste Verein im Ort, sondern auch ein Stützpfeiler lokaler Identität, gab es überdies Lob von Hohenrodas Bürgermeister Jörg Schäfer. Michael Roth und Torsten Warnecke, SPD-Abgeordnete des Bundes- und des Landtages, würdigten den Jubiläumsverein gleichfalls dafür, den Mitgliedern in der langen Zeit des Bestehens eine sportliche und gesellschaftliche Basis geboten zu haben.

Helfer im Hintergrund

Selbst Eberhard Fischer in seiner Rolle als Kreisbeigeordneter und sonst eher für kurz gefasste Grußworte bekannt, wollte es nicht nur mit dem Überreichen der Urkunde des hessischen Ministerpräsidenten bewenden lassen. Vielmehr erinnerte er auch an die Helfer im Hintergrund, die zwar kaum öffentlich in Erscheinung träten, aber doch mit ihrem ständigen Einsatz für den Verein unverzichtbar wären. Klaus Ronkowski in Vertretung des Sportkreisvorsitzenden hatte neben seiner persönlichen Anerkennung auch einen Gutschein des hessischen Sportbundes im Wert von 500 Euro zur Belohnung für 100 Jahre Vereinsarbeit mitgebracht. Damit können Mitglieder des TSV Ransbach Seminare und Lehrgänge zur sportlichen und organisatorischen Führung des Vereins besuchen. Ronkowski überreichte zudem die Verdienstnadel des Landessportbundes an Maureen Wiesenthal, Hartmut Fischer, Peter Reusch, Horst Schleinig, Andrea Rosenthal und Dirk Wiesenthal für ihre langjährige Tätigkeit in verschiedenen Funktionen des Vereins. Außerdem erhielten Hartmut Fischer, Peter Reusch und Denny Mannel den Ehrenbrief sowie Petra Reusch die große Verdienstnadel des Hessischen Fußballverbandes. Weitere Ehrungen des Turngaues Fulda-Werra-Rhön gab es für Erika Pfaff und Annelie Pfaff (Ehrennadel in Gold) sowie Dagmar Budesheim, Christa Sippel, Heidemarie Luckhardt und Gerhard Erbe (Ehrennadel in Silber). Der örtliche Posaunenchor, der MGV Ransbach, der Frauenchor sowie Frauen der Fußballmannschaft unterhielten die Gäste des Kommerses mit musikalischen und mit Tanz-Auftritten.

Von Hans-Heinrich Hartmann

Kommentare