Spuren der Vergangenheit

Schüler der Klasse R10 der Gesamtschule Schenklengsfeld begrüßten Radio-Moderator (HR, WDR, MDR) Hans Karl Schmidt in ihrer Bibliothek. Schmidt, wegen seiner Berliner Herkunft „Atze“ genannt, stellte den Zuhörern einige Kapitel aus seinen „Berliner Geschichten“ vor und kam dann auf verschiedene Stationen seines Lebens zu sprechen: von den Wirren der Kriegsjahre, über seine Auswanderung nach Kanada, bis hin zu seinem langjährigen Engagement beim Hessischen Rundfunk. Schüler und Lehrer stellten dem Moderator interessiert Fragen zu seinem Schaffen und zu seiner Person. „Atze“ antwortete detailliert und ließ manche lustige Begebenheit einfließen. (red/flk) Foto: nh

Kommentare