Sozialminister Grüttner liest für die Werrawichtel

Sprache ist der Schlüssel zum Erfolg

Gast mit Buch: Der hessische Sozialminister Stefan Grüttner beim Vorlesen in der Kindertagesstätte in Röhrigshof. Foto: nh

Röhrigshof. „Vorlesen stärkt das Sprachvermögen, weckt Neugier auf Geschriebenes und ist darüber hinaus wichtig für die emotionale Entwicklung. Mit kaum einer anderen Tätigkeit kann man Kinder so wirksam und umfassend fördern“, sagt der hessische Sozialminister Stefan Grüttner.

Auch die Erzieherinnen der Kindertagesstätte Werrawichtel in der Marktgemeinde Philippsthal sehen hier einen wichtigen Bestandteil ihrer pädagogischen Arbeit und lesen den Kindern regelmäßig Bücher und Geschichten vor.

Am bundesweiten Vorlesetag waren Sozialminister Grüttner und weiteren Vorlesepaten aus den politischen Gremien der Marktgemeinde Philippsthal in der Kindertagesstätte. Grüttner stellte bei den Vorschulkindern sein mitgebrachtes Buch „Zum Mitnehmen“ von Lorenz Pauli/Miriam Zedelius vor.

„Es waren tolle und spannende Geschichten und die Kinder hatten sichtlich viel Spaß und Freude beim Zuhören. Und da man von so viel Spannung Hunger bekommen kann, gab es anschließend ein leckeres Frühstück – natürlich mit den selbstgebackenen Buchstabenkeksen“, teilt Leiterin Annett Döll mit.

Grüttner und Bürgermeister Ralf Orth bedankten sich bei allen Beteiligten für die Organisation des Vorlesetages und wünschten der Kindertagesstätte und allen Kindern alles Gute. „Der Erwerb der Sprachkompetenz ist die wesentliche Schlüsselqualifikation und Voraussetzung für schulischen und beruflichen Erfolg“, sagte Grüttner abschließend. (red/rey)

Kommentare