Grundschüler in Schenklengsfeld sammelten Geld für die Ortsjugendpflege

Spende auf dem Sportplatz

Schüler der Grundschule Landeck beim Lauftag auf dem Sportplatz in Oberlengsfeld. Foto: nh

Schenklengsfeld. In der vom Hessischen Kultusministerium mit dem Zertifikat „Bewegte Schule“ ausgezeichneten Grundschule Landeck wurde ein Lauftag abgehalten. Bei peppiger Musik und nach einer Aufwärmphase sollten die Schüler aller Klassen die maximale Laufzeit von einer Stunde auf dem Sportplatz in Oberlengsfeld absolvieren. Hierbei ging Schulleiter Mike Steinhauer ebenso wie einige andere Lehrkräfte mit gutem Beispiel voran. Circa 90 Prozent der Kinder schafften das gesetzte Ziel ohne Unterbrechung. Dafür erhielten sie das ausgeschriebene goldene Laufabzeichen. Das Silber- und Bronzelaufabzeichen wurde für 30 bzw. 15 Minuten Durchhaltevermögen vergeben.

Dieses sportliche Event nahm die Schulleitung zum Anlass, der Leiterin der evangelischen Ortsjugendpflege Kuppenrhön, Alexandra Eger-Römhild, einen Scheck über 400 Euro für die soziale Jugendarbeit zu überreichen.

Die Spende ist das Ergebnis einer jährlich wiederkehrenden schulinternen Flohmarktaktion. Hierbei kaufen und verkaufen die Schulkinder Spielsachen und allerlei Gegenstände. Mit dem Einverständnis der Eltern spendeten die Kinder die erzielten Erlöse.

In einer kurzen Ansprache bedankte sich Frau Eger-Römhild bei der versammelten Schulgemeinde für den gespendeten Geldbetrag und erläuterte, dass die Summe dazu verwendet werden soll, Verbrauchsmaterialien für Spielnachmittage und Bastelstunden anzuschaffen. Für solche Dinge sei sonst oft kein Kostenträger ausfindig zu machen. Die Spende ermögliche es, wichtige soziale Betreuungsaufgaben zu erfüllen.

Die Grundschule möchte mit dem Projekt einen Beitrag für die dörfliche Gemeinde leisten. (red/am)

Kommentare