„Queen Mania“ verwandelten die Philippsthaler Kreuzberghalle in eine Rockarena

Spektakuläre Hommage

Als die Zugabe „We Will Rock You“ aus den Boxen dröhnte, hielt es die Zuhörer nicht mehr auf ihren Stühlen.

Philippsthal. Die sonst so beschauliche Kreuzberghalle in Philippsthal verwandelte sich beim Auftritt von „Queen Mania“ am Freitagabend in eine Rockarena. Die vier Musiker aus Italien heizten den knapp 300 Besuchern von Anfang an so richtig ein. Mit ihrer „Forever Queen“- Show boten sie dem Publikum eine spektakuläre Hommage an Queen und Sänger Freddie Mercury.

„Queen Mania“ wurde 2006 von den Jungs durch die gemeinsame Leidenschaft für Queen gegründet und seitdem gehen sie immer wieder auf Europa-Touren, zum Beispiel nach England, Holland, Spanien, Ungarn – und Philippsthal. Mit den live gesungenen Liedern „Bicycle Race“, „I Want It All“ oder „Who Wants to Live Forever“ überzeugte Sonny Ensabella als Freddie. Auch äußerlich kam er seinem Vorbild sehr nahe. Die immer wechselnden Kostüme wurden besonders von den weiblichen Fans begrüßt.

Auch der Bassist Mattia Bigi, der Gitarrist Tizian Giampieri und der Drummer Andrea Ge zeigten zwischendurch, was sie drauf haben. Bei „Barcelona“ übernahm Sängerin Susanne Wiemer die Rolle der Starsopranistin Montserrat Caballé.

Als dann als Zugabe „We Will Rock You“ aus den Boxen dröhnte, hielt es die klatschenden und stampfenden Gäste nicht mehr auf den Stühlen. Nachdem die letzten Töne verklungen waren und die Lichter angingen, schrieben die Stars noch fleißig Autogramme.

Die Verpflegung der Gäste hatten die Mitglieder des Kulturweckers übernommen, die sich schon jetzt auf ihren nächsten Einsatz freuen. Denn am 4. April sind die ,,Dorfrocker’’ zu Gast und es wird sicher wieder laut in Philippsthal.

Von Heike Henning

"Queen Mania" rockten die Philippsthaler Kreuzberghalle

Kommentare