TSV Ransbach sammelt 3700 Punkte bei „Mein Verein“ im Hessenradio – Platz fünf

Spaßiges Rundfunk-Spiel

Schnelle Baumeister: Beim Rate- und Aufgabenspiel des Senders HR4 in Ransbach musste auch ein Turm aus Holzklötzchen aufgeschichtet werden. Radiomoderatorin Katja Metz (rechts) kommentierte den Aufbau nach Zeitvorgabe. Foto: roda

Ransbach. Das Hessenradio mit der Sendereihe „Mein Verein in hr4“ war am Sonntag zu Gast beim TSV Ransbach, der bei diesem Wettbewerb 3700 Punkte sammelte und in der Tabelle aktuell auf dem fünften Platz landete.

Bevor die beiden Moderatorinnen Katja Metz und Britta Wiegand Punkt 15 Uhr in der Kultur- und Sporthalle unter lautstarkem Publikumsbeifall auf Sendung gingen, hatten sich die Ransbacher Vereinssportler mit Bewältigung der „48-Stunden-Aufgabe“ bereits 1000 Punkte verdient.

Dabei waren seit Freitag unter fachlicher Anleitung des stellvertretenden Vorsitzenden der Fußballabteilung und Malermeisters, Peter Reusch, von zwölf Heimwerkern die Wände des Sitzungszimmers im Vereinsheim von alten Tapeten befreit und mit frischer Farbe gestrichen worden. Außerdem zieren nun neue Gardinen den Besprechungsraum.

Während der Direktübertragung selbst nutzte TSV-Vorsitzender Hans-Albert Pfaff die Gelegenheit, seinen Verein mit den verschiedenen Abteilungen vorstellen. Weitere Punkte im Spiel gab es für ein geschicktes Team, das innerhalb einer Minute einen Turm aus Holzklötzchen von 1,20 Metern Höhe aufschichtete.

Auch die Quizmannschaft mit ihrem Wortführer Gerhard Erbe sowie seinen Ratehelfern Manfred Rosenthal, Günter Lotz, Maik Lindemann, Bürgermeister Andre Stenda, Holger Hoffman, Hans-Albert Pfaff und Peter Reusch hatte alle fünf Fragen richtig beantwortet und erhöhte so das Punktekonto.

Spannendes Finale

Spannend wurde es noch einmal zum Finale der Sendung, als Holger Vogt, Jugendleiter des örtlichen Schützenvereins, mit einer Spiel-zeugarmbrust einen Apfel aus drei Metern Entfernung traf und somit die Punktezahl auf insgesamt 3700 erhöhte.

Außerdem warb zur Unterhaltung des Publikums die Tanzgarde des TSV Ransbach mit einem Auftritt schon ‘mal für die Karnevalsveranstaltung am kommenden Samstagabend. Darüber hinaus stellte die Jugendpflege Kuppenrhön ihren Freizeitsport „Jugger“ vor. (ha)

Kommentare