Unterhaltsamer Seniorennachmittag in Leimbach

Sketche, Tanz und viele Lieder

Lustig: Viel zu lachen gab es auch beim Sketch „Das Erbsenbittelchen“ von Ingrid und Adolf Hebeler. Foto: nh

Leimbach. Ein kurzweiliges und lustiges Programm wurde während des Seniorennachmittags in Leimbach dargeboten. Veranstalter war auch in diesem Jahr der gemischte Chor Leimbach. Erstmals wurde der Chorsatz „Der Mühljung“ lebendig. Und die darin vorkommenden Personen wurden während des Chorvortrages zum Leben erweckt. Nachdem der Mühljung Herberge in einer Mühle suchte, sich schlafen legte, jedoch wegen der „jungen Müllerin“ nicht zur Ruhe fand, wagte er beim Erwachen ein Tänzchen mit seiner jungen Müllerin zum von Ingrid und Adolf Hebeler vorgetragenen Lied „Die alte Mühle“.

Viel zu lachen gab es auch beim Sketch „Das Erbsenbittelchen“ von Ingrid und Adolf Hebeler; da blieb kein Auge trocken.

Die älteste Sängerin Martha Burrack brachte sich gekonnt wie eh und je mit der Entstehungsgeschichte des Liedes „Macht hoch die Tür“ ein. Karl Wiegand überzeugte mit Brillanz, Witz und Humor den seinerzeit von Heinz Schenk dargebrachten Sprechgesang „Es ist alles nur geliehen“. (red/rey)

Kommentare