Auto und Quad beteiligt: Drei Schwerverletzte

Schwerer Unfall zwischen Konrode und Landershausen

+
Vorfahrt missachtet: Auf der K18 zwischen Konrode und Landershausen wurden bei einem Unfall drei Personen schwer verletzt.

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Montag gegen 12.40 Uhr auf der K 18 zwischen den Schenklengsfelder Ortsteilen Konrode und Landershausen gekommen. Dort stießen ein Auto und ein Quad zusammen.

Aktualisiert um 17.30 Uhr.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen war eine 47 Jahre alte Autofahrerin auf einem nachrangigen Wirtschaftsweg von Wüstfeld in Richtung Unterweisenborn unterwegs. Im Kreuzungsbereich mit der Kreisstraße übersah sie einen 22 Jahre alten Quadfahrer aus Landershausen, der von Konrode kommend in Richtung Landershausen unterwegs war. Aus dem Wrack befreit Bei dem Zusammenstoß wurden der Fahrer des Quads sowie die Auto-Lenkerin schwer verletzt; ihre Tochter auf dem Beifahrersitz blieb offensichtlich unverletzt, konnte jedoch erst durch die Rettungskräfte aus dem Fahrzeug befreit werden. Die zur Unfallstelle gerufene Mutter des Quadfahres erlitt einen Schock und musste ebenfalls behandelt werden.

Die Feuerwehren aus Schenklengsfeld und Konrode waren nach Angabe von Gemeindebrandinspektor Torsten Wennemuth mit 20 Mann im Einsatz. Das Rote Kreuz Schenklengsfeld leistete mit drei ehrenamtlichen „Helfern vor Ort“ bis zum Eintreffen der hauptamtlichen Rettungskräfte und des Rettungshubschraubers die medizinische Erstversorgung.

Der Fahrer des Quads wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Kassel geflogen, die Autofahrerin und vorsorglich auch ihre Tochter wurden in Rettungswagen ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Dieser wird von der Polizei mit 12 000 Euro angegeben. Während der Rettungsarbeiten blieb die K 18 für eine Stunde voll gesperrt.

Fotos vom Unfallort

Schwerer Verkehrsunfall bei Konrode

Kommentare