Rundum gesund und solide

Philippsthaler Haushalt: Kein Cent Kreditaufnahme

Philippsthal. Bürgermeister Ralf Orth präsentierte den Philippsthaler Gemeindevertretern am Montagabend in der Orangerie einen Haushaltsentwurf, der viele Nachbarn neidisch machen dürfte.

Ohne auch nur einen Cent an neuen Krediten aufnehmen zu müssen, investiert die Marktgemeinde mehr als zehn Millionen Euro in insgesamt 68 Projekte. Die Schwerpunkte liegen im Ausbau und in der Sanierung des Kanals, im Straßen- und Gehwegebau, im Anbau von zwei Krippengruppen an den Kindergarten in Philippsthal sowie in der Dorferneuerung in Gethsemane und in der Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses von Heimboldshausen.

Das „Sparbuch“ hilft

Aufgrund der gesunden Haushaltsführung ist es in Philippsthal möglich, die im Finanzhaushalt für die Investitionen eigentlich fehlenden 6,9 Millionen Euro praktisch über das eigene „Sparbuch“ zu finanzieren.

Der Ergebnishaushalt dagegen schließt voraussichtlich mit einem Überschuss von rund 1,9 Millionen Euro auf der Ertragsseite mit 18 737 270 Euro ab. „Die Gründe hierfür ergeben sich im Wesentlichen aus der wirtschaftlichen Stärke unserer ortsansässigen Unternehmen sowie der in den Vorjahren vorsorglich gebildeten Rückstellungen für die Umlagezahlungen“, erklärte der Bürgermeister.

Für dieses Jahr rechnen die Mitarbeiter der Verwaltung einerseits mit einer Gewerbesteuereinnahme von zehn Millionen Euro. Auf der anderen Seite müssen aber auch 8,3 Millionen Euro an Kreis- und Schulumlage an den Landkreis Hersfeld-Rotenburg abgeführt werden.

Zum Jahresende erwartet Bürgermeister Ralf Orth für seine Gemeinde einen Schuldenstand von 1,6 Millionen Euro. Pro-Kopf wären das 383,85 Euro. Ende des vergangenen Jahren hatte Philippsthal noch 2,25 Millionen Euro Verbindlichkeiten.

Dickes Polster

Dem stehen 16,3 Millionen Euro gegenüber, die Philippsthal für schlechte Zeiten auf der hohen Kante hat. Aufgrund der vielen angedachten Investitionen ist aber diese eigentlich dicke Polster im Vergleich zum vergangenen Jahr um fast sieben Millionen Euro geschrumpft.

Von Mario Reymond

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare