Offene Liste für Friedewald nominiert ihre Kandidaten für die Kommunalwahl 2016

Politik mit Menschenverstand

Friedewald. Die Kandidaten der Offenen Liste Friedewald. v. l. n. r. Reinhard Schäfer, Frank Mindum, Jürgen Bube, Uwe Hoche, Udo Wolf, Thomas Schütrumpf, Wilfried Möller, Wolfgang Weinert Foto: nh

Friedewald. Die Offene Liste Friedewald (OL) hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl im März kommenden Jahres bei einer Mitgliederversammlung gewählt. Die OL werden ausschließlich für die Gemeindevertretung von Friedewald kandidieren, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Für die Ortsbeiräte und den Kreistag verzichte man ganz bewusst auf eigene Listen, um sich auf das Gemeindeparlament mit seinen Ausschüssen konzentrieren zu können.

Ohne Parteizwänge

Für die Offene Liste kandidieren Reinhard Schäfer, Frank Mindum, Jürgen Bube, Uwe Hoche, Udo Wolf, Thomas Schütrumpf, Wilfried Möller und Wolfgang Weinert. Sie treten für „eine Politik ohne Parteienzwänge“ ein und wollen Entscheidungen für die weitere positive Entwicklung treffen und zwar konstruktiv und mit „gesundem Menschenverstand“, heißt es in der Mitteilung.

Dazu gehöre der Ausbau der interkommunalen Zusammenarbeit, die Förderung der heimischen Wirtschaft und der Vereine. Aktiv wolle man sich an Projekten wie der Umgestaltung der Festhalle, der Erweiterung des Gewerbegebietes beim Thema Kläranlage beteiligen. Zudem gehe es um eine weitere Erhöhung der touristischen Attraktivität der Gemeinde. Weil es in der heutigen Zeit schwer sei, neue Mitstreiter zu finden, zeigt sich die OL zufrieden mit der Aufstellung von insgesamt acht Kandidaten für die Kommunalwahl. Man hoffe auf eine rege Wahlbeteiligung der Bürger der Gemeinde Friedewald. (red/kai)

Kommentare