Die ersten beiden Werke über Röhrigshof sind da

Ortsgeschichte in drei Bänden

Röhrigshof. Die Mitglieder des Heimat- und Verschönerungsvereins Röhrigshof haben es sich neben anderen Aufgaben zur Pflicht gemacht, die Geschichte des Ortes zu erforschen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Aufgrund dieser Arbeit war es in der Vergangenheit möglich, geschichtliche Ersterwähnungen von Röhrigshof und der Nippe mit der Bevölkerung zu feiern.

In jüngster Zeit hat sich der Verein durch Veröffentlichungen der erforschten Geschichte in Buchform an die Öffentlichkeit gewandt, um vor allen Dingen den jüngeren Menschen und den künftigen Bewohnern Röhrigshofs den Ort näher zu bringen. Bei ihren Recherchen haben die Mitgliedes des Heimat- und Verschönerungsvereins nicht nur die geschichtlichen Ereignisse aufgezählt, sondern auch Berichte von Zeitzeugen angeführt. So befasst sich der erste Band mit den Ereignissen des zweiten Weltkriegs in und um Röhrigshof, während der nächste Band die Verhältnisse und Zustände in Röhrigshof vor dieser Zeit schildert.

Zum Selbstkostenpreis

Die Zeitgrenze liegt etwa bei 1900. Die Entwicklung des Ortes von der Ersterwähnung bis etwa zu diesem Zeitpunkt soll in einer weiteren Ausgabe festgehalten werden, die derzeit noch in Arbeit ist.

Um allen Interessenten die Möglichkeit zu geben, die bisher erschienenen Werke kennenzulernen und zu erwerben, ist eine Bestellung unter der Telefonnummer des Vereins: 06620/1601 möglich. Die ersten beide Bände sind zum Selbstkostenpreis von jeweils 20 Euro je Exemplar erhältlich. (rey)

Kommentare