Jutta Schmidt aus Hillartshausen tippt 2013 Blätter bei FFH-Spiel und reist nach Holland

Nachbarin siegt mit Jahreszahl

Gewonnen: Jutta Schmidt aus Hillartshausen hat beim FFH-Blätter-Tipp gewonnen. Foto: nh

Schenklengsfeld. Heimspiel gewonnen! Jutta Schmidt (45) wohnt sechs Kilometer von der derzeit berühmtesten Linde Hessens entfernt, dem FFH-Baum in Schenklengsfeld. Am verregneten, trüben Samstag lachte Jutta Schmidt aus Hillartshausen schon um kurz nach 7 Uhr, als FFH-Moderatorin Uta Schmidt anrief, um ihr zu sagen, dass sie richtig getippt hatte.

Die mehr als 1000 Jahre alte Linde ist der „FFH-Baum“ und das Radio-Team zählt täglich das herabgefallene Herbstlaub. Die Hessen können tippen, wie viele Blätter es am Tag sind und mit dem richtigen Ergebnis gewinnen sie bei FFH traumhafte Natur-Reisen.

Jutta Schmidt, die als Verkäuferin im „Backparadies“, das nur 260 Meter vom Baum entfernt liegt, arbeitet, jubelte live im FFH-Programm: „Das ist ja klasse. Ich war schon mehrfach beim Baum, habe das zweite Mal mitgetippt. Beim ersten Mal lag ich total daneben, jetzt habe ich aus Jux die Jahreszahl genommen – 2013.“ Und genau so viele Blätter hatte der FFH-Baum am vergangenen Freitag verloren.

Ausgelost

Das hatten insgesamt 20 FFH-Hörer getippt, also wurde gelost und Jutta Schmidt gewann eine romantische Reise in ein Stelzenhaus in Holland. 

Am Samstag und Sonntag segelten 3428 Blätter vom Baum und bringen Anne Marie Gather (23) aus Kelkheim im Taunus Glück: Sie gewann gestern eine Südafrika-Safari. Auch heute – wie jeden Tag – zählt das FFH-Team zwischen 8 und 18 Uhr wieder die heruntergesegelten Blätter, bis zum jeweils nächsten Morgen 6 Uhr können die Hessen im Internet auf FFH.de ihre Tipps abgeben und Natur-Touren gewinnen – außer sonntags. (red/rey)

Kommentare