Schenklengsfelder Lindenblütenfest lockte am Wochenende viele Besucher an

Lob für Marktbeschicker

Kundenandrang: Deutlich erweitert wurde diesmal zum Lindenblütenfest in Schenklengsfeld das Angebot des Kunsthandwerker- und Bauernmarktes. Die Besucher hatten ordentlich zu tun, um die Vielfalt der Erzeugnisse und Produkte anzusehen. Foto: roda

Schenklengsfeld. Der Kunsthandwerker- und Bauernmarkt war zum Lindenblütenfest in Schenklengsfeld am Sonntag wohl einer der Hauptanziehungspunkte. Denn schon bald nach dem Gottesdienst unter der blühenden Linde strömte das Publikum zum Platz in der Umgebung des Rathauses.

Das Bummeln bei bestem Spätfrühlingswetter entlang der Stände schien Spaß zu bereiten, denn überall waren Marktgäste beim Auswählen und auch Kaufen zu sehen.

Die deutlich größere Zahl der Anbieter gegenüber dem vorherigen Fest schien außerdem die Zustimmung der Besucher gefunden zu haben.

Lob für die Qualität

Zumal verschiedentlich sogar Lob über das Niveau und die Qualität der kunsthandwerklichen Produkte geäußert wurde.

Aber auch die Anbieter von Genuss-Erzeugnissen, wie der Imker, die Herstellerin von Marmeladen und Säften, die Ziegenkäserei Brauer oder der Wurstverkäufer hatten stets Kunden an ihren Ständen zu bedienen.

Darüber hinaus lief ab den frühen Nachmittagsstunden das Fest rund um die Linde auf vollen Touren. Dort versorgten die Vereine des Organisationsteams ihre Gäste mit Erfrischungen sowie Imbissköstlichkeiten vom Grill. Großen Andrang gab es natürlich wieder an der Kuchentheke. Und das Unterhaltungsprogramm auf der Bühne im Festzelt sorgte überdies für einen angenehmen Aufenthalt.

Unterhaltsamer Abend

Unterhaltung pur bis spät in die Nacht hatte das Publikum bereits am Festsamstag geboten bekommen. Dabei waren sich vor allem die Tanzgruppen der Aufmerksamkeit der Gäste gewiss. (ha)

Kommentare