32 Betriebe der Philippsthaler Werbegemeinschaft legen Geld für einen Defibrillator zusammen

Lebensretter für die Kreuzbergschule

Mitglieder der Philippsthaler Werbegemeinschaft haben einen Defibrillator angeschafft. Er wird in der Turnhalle stehen und soll bei Notfällen helfen, Menschenleben zu retten. Foto: nh

Philippsthal. Schon kurz nachdem die Kreuzbergschule in Philippsthal um einen Beitrag zur Anschaffung eines Defibrillators gebeten hatte, erklärten sich nach einem Rundschreiben spontan 32 Betriebe bereit, sich mit einer Geldspende zu beteiligen.

Der Vorsitzende der Werbegemeinschaft, Uwe Kondziella, fungierte bei der Aktion als Koordinator und überbrachte der Schulleiterin Andrea Linhos die freudige Nachricht, dass man das Gerät komplett finanzieren werde. Dr. Thomas Lepper – ebenfalls Mitglied der Werbegemeinschaft – übernahm die mit der Anschaffung verbundenen medizinischen Angelegenheiten, denn ein solches Gerät wird nur mit einer entsprechenden Einweisung an medizinisches Fachpersonal verkauft.

Nach Erledigung sämtlicher Formalitäten wurde es nun samt Sponsorentafeln in die Turnhalle der Kreuzbergschule gebracht. Dort steht es nicht nur den Schülern sondern auch den Vereinen, die dort trainieren, im Bedarfsfall zur Verfügung.

„Wir haben den Defibrillator angeschafft, in der Hoffnung, dass er nie zum Einsatz kommen wird“, betonte Uwe Kondziella. (red/rey)

Kommentare