Grundschule Schenklengsfeld ist zertifiziert

Klasse 2000: Nein zu Sucht und Gewalt

Schenklengsfeld. Nach mehr als sechs Jahren aktiver Beteiligung an dem Gesundheitsprogramm Klasse 2000 wurde das Engagement der Grundschule Landeck in Schenklengsfeld nun mit dem Klasse 2000-Zertifikat gewürdigt.

Die Grundschule Landeck nimmt seit dem Schuljahr 2006/2007 an dem Unterrichtsprogramm Klasse 2000 zur Gesundheitsförderung sowie zur Gewalt- und Suchtvorbeugung teil. Momentan machen alle Klassen mit. „Damit fördert die Schule gezielt die Gesundheit und die Lebenskompetenzen ihrer Schüler“, erklärt Lehrerin Anja Wenzel.

Das bundesweite Programm Klasse 2000 begleitet die Kinder kontinuierlich von der ersten bis zur vierten Klasse. „Frühzeitig werden die Grundschüler für das Thema Gesundheit begeistert und in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung gestärkt – denn starke Kinder brauchen weder Suchtmittel noch Gewalt“, führt die Grundschullehrerin weiter aus.

Hand in Hand

Mit etwa 15 Unterrichtseinheiten pro Schuljahr arbeiten die Lehrkräfte mit den Klasse 2000-Gesundheitsfördererinnen Hand in Hand. Spielerisch vermitteln sie den Kindern wie wichtig es ist gesund und lecker zu essen, sich regelmäßig zu bewegen und zu entspannen, Probleme und Konflikte gewaltfrei zu lösen, Tabak und Alkohol kritisch zu beurteilen und auch bei Gruppendruck Nein sagen zu können.

„Wir sind stolz auf diese Auszeichnung. Gesundheitsförderung ist bei uns ein zentrales Thema, das wir mit zahlreichen Aktionen verfolgen. Denn nur, wenn unsere Schüler gesund sind und sich wohlfühlen, können sie gut lernen“, sagt der Leiter der Grundschule Landeck, Mike Steinhauer.

Um das Zertifikat zu erhalten, musste die Grundschule Landeck mehrere Voraussetzungen erfüllen:

• Alle Klassen nehmen an Klasse 2000 teil.

• Klasse 2000 ist im Schulprofil verankert.

• Das Gesundheitsteam kümmert sich um die erfolgreiche Umsetzung des Programms.

• Die Schule dokumentiert alles und fragt Lehrer, Eltern und Kinder nach ihrer Meinung. Die Ergebnisse zeigen eine hohe Akzeptanz bei allen Beteiligten.

• Die Grundschule bietet ihren Schülern gesundheitsfördernde Aktivitäten wie bewegte Pausen, Sport-AG, Projektwochen und Sponsorenläufe an.

Finanziert über Patenschaften

Das Projekt Klasse 2000 wird in Form von Patenschaften und somit über Spenden finanziert. Mit 200 Euro pro Klasse und Schuljahr ermöglichen es die Paten den Schülerinnen und Schülern bei dem Unterrichtsprogramm mitzumachen.

Die Grundschule Landeck ist nun eine von 508 Schulen in Deutschland, denen das Zertifikat verliehen wurde. Insgesamt nehmen über 3300 Schulen an Klasse 2000 teil. (red/rey)

Kommentare