Vor 100 Jahren dampfte die erste Kreisbahn

Auf den Tag genau hat der Heimatverein Landeck-Schenklengsfeld mit einem neuen Halteschild in Lampertsfeld gestern an die Eröffnungsfahrt der Hersfelder Kreisbahn vor 100 Jahren erinnert. Am 26. September 1912 dampfte, rauchte und fauchte zum ersten Mal eine Eisenbahn das Solztal hoch bis nach Schenklengsfeld, wo die Honorationen festlich empfangen wurden. Die Hersfelder Zeitung berichtete über das Ereignis am 28. September 1912 sehr ausführlich auf der ersten Seite. Die Kreisbahn Hersfeld - Heimboldshausen läutete eine wirtschaftliche Blüte für das Landecker Amt und das Werratal ein. Vor allem nach den 2. Weltkrieg erwies sich die Kreisbahn als Glücksfall für die Region, weil die Züge die Kalitransporte bis nach Bad Hersfeld übernehmen konnten. Unser Bild zeigt den Vorsitzenden Karl Honikel (links) und den technischen Wart Georg Bolzt. Foto:  Hesse

Kommentare