Hohenroda: Drei wollen ins Rathaus

Oberbreitzbach. Drei Kandidaten bewerben sich um das Amt des Bürgermeisters in der Gemeinde Hohenroda. Gestern Abend um 18 Uhr war Meldeschluss. Wie Wahlleiterin Kerstin Rudolph mitteilt, waren die Unterlagen der drei Kandidaten rechtzeitig im Rathaus eingegangen.

Neben den bereits bekannten Bewerbern Frank Hildebrand (47), der von der SPD ins Rennen geschickt wird, sowie Einzelbewerber Andre Stenda (27), der auch von FWH, FDP und CDU unterstützt wird (wir berichteten), will mit Bernd Eckhardt (61) aus Ransbach noch ein dritter Kandidat Bürgermeister von Hohenroda werden.

Eckhardt hat sich nach eigenen Angaben erst am Dienstag für eine Kandidatur entschieden. „Mich hat irritiert, dass sich niemand aus der Gemeinde für dieses wichtige Amt interessiert, also habe ich mich kurzfristig dazu entschlossen selbst anzutreten“, erklärt Eckhardt auf telefonische Nachfrage. Als Diplom-Ökonom verfüge er zudem über die notwendige Qualifikation.

Über die Zulassung zur Wahl entscheidet am Freitag, 15. März, ab 18 Uhr der Wahlausschuss im ehemaligen Bürgermeisteramt von Oberbreitzbach. Der Bürgermeister wird dann am 12. Mai gewählt. Eine eventuell notwendige Stichwahl würde am 26. Mai stattfinden. (rey)

Kommentare