Abiturienten der Heringer Werratalschule wurden feierlich verabschiedet

Hinaus ins Leben

Hielt die Abiturrede: Mathematik-Tutor Frank Hildebrand gab den Absolventen seine Glückwünsche mit auf den Weg.

Heringen. Ein prägender Lebensabschnitt ist für die 37 Abiturienten der Heringer Werratalschule zu Ende gegangen. Am Freitagabend wurden ihnen im feierlichen Ambiente der Aula ihre Abschlusszeugnisse überreicht.

Mit einem „lachenden und einem weinenden Auge“ blickten die Schüler noch einmal auf ihre Schulzeit zurück. „Alles, was euch in den vergangenen Jahren auf die Nerven gegangen ist, gehört nun der Vergangenheit an“, sagte Schulleiter Gerhard Ferenszkiewicz. Gleichzeitig mahnte er, die neugewonnene Freiheit nicht mit Freizeit zu verwechseln.

Überragende Leistungen

Ferenszkiewicz zeigte sich besonders erfreut über die guten Leistungen dieses Jahrgangs: „Mit Franziska Ries haben wir das zweite Jahr in Folge eine Schülerin, die ihr Abitur mit der Bestnote 1,0 bestand.“ Alle Schülerinnen und Schüler gehörten zum kleinen, gut funktionierenden System der Werratalschule, in dem die Ausbildung der eigenen Persönlichkeit im Vordergrund stehe. „Persönlichkeit wird nicht durch Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung“, zitierte der Schulleiter den Physiker Albert Einstein.

Reiner Standke vom Staatlichen Schulamt in Bebra lobte das Kollegium der Werratalschule, das sich auch von teils heftigem politischen Gegenwind nie unterkriegen ließ: „Die Schule entwickelt sich viel besser, als die Bevölkerungsentwicklung hat befürchten lassen“. Die Absolventen rief er dazu auf, ihre Schule weiterhin zu unterstützen, indem sie ihre guten Erfahrungen teilten und Schlechtes verbesserten.

Für Erheiterung sorgte die Akademische Rede des Tutors Frank Hildebrand, der, in der kurzen, klaren und einfachen Sprache der Mathematik heimisch, auf der Suche nach dem richtigen Schuss Emotion Goethes „Faust“ rezitierte.

Acht CTA-Absolventen

Neben den Abiturienten wurden mit Hendrik Beck, Angela Igeska, Markus Lange, Jonas Lorey, Lara Pfaff, Madeline Schneider, Jennifer Witte und Julia Zaenker auch die Absolventen der Ausbildung zum Chemisch-Technischen Assistenten (CTA) geehrt. Die acht ehemaligen Schüler der Werratalschule hatten ihr Abitur im schon im vergangenen Jahr abgelegt.

Nach dem Ende der offiziellen Feier ging es für die jungen Leute weiter ins Heringer Bürgerhaus. Dort wurde der Start in den neuen Lebensabschnitt auf dem Abiball angemessen gefeiert.

Von Emily Spanel

Kommentare