Philippsthaler Schüler bereiteten Frühstück zu

Gutes und Gesundes gemeinsam genießen

Das soll schmecken: (von links) die Schülerinnen Sarah, Angelique und Alexandra in den T-Shirts, die die Firma Kerrygold gestiftet hatte. Foto: Henning

Phiilppsthal. Einen Projekttag zum Thema „Gesundes Pausenbrot“ gab es kürzlich an der Philippsthaler Heinrich-Gruppe-Schule. Grundlage dafür war die Aktion „Gesundes Pausenbrot“, die die Firma Kerrygold ins Leben gerufen habe, wie es in einer Pressemitteilung der Schule heißt.

Zwei von drei Kindern kämen täglich ohne Pausenbrot in die Schule, heißt es dort. In der Schulküche der Kreuzbergschule waren daher etwa 40 Kinder aus der ersten bis zur zehnten Klasse mit ihren neun Lehrkräften zusammen gekommen, um gesunde Leckereien herzustellen. So wurden Gemüse und Obst für die Spieße geschnippelt, verschiedene Dips und Brotaufstriche gerührt, Smoothies püriert und Obst für Fruchtsäfte ausgepresst.

„Bei dieser ganzen Aktion steht der Gemeinschaftssinn im Vordergrund“, erläutert Yvonne Schuppan von der Schulleitung. „Die Schüler lernen hierbei den Wertigkeit der Lebensmittel zu schätzen und bekommen soziale Kompetenz vermittelt“, führt sie weiter aus. Die Zutaten wurden morgens von zwei Schülergruppen eingekauft. Und zum guten Schluss ließen es sich alle gemeinsam schmecken. (hh)

Kommentare