Landtagsfraktion übt Kritik nach Besuch des hessischen Ministerpräsidenten im Kaliwerk Werra

Grüne enttäuscht: Umwelt war offenbar kaum Thema

Philippsthal. Nach dem Besuch des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier im Kaliwerk Werra am Donnerstag – unsere Zeitung berichtete – sind die Grünen enttäuscht: „Die Lösung der Umweltaufgaben waren offenbar kein Thema“, heißt es in einer Pressemitteilung der Partei.

Die Verschmutzung der Werra und die Gefahren für die Trinkwasserversorgung durch die Abwässer der Kaliindustrie seien nur am Rande erwähnt worden, lautet die Kritik. „Ich hätte mir vom Hessischen Ministerpräsidenten deutliche Worte gegenüber dem K+S Vorstand über die Aufgaben des Unternehmens zum Schutz der Werra und des Grundwassers gewünscht“, erklärt die stellvertretende Vorsitzende der grünen Landtagsfraktion, Sigrid Erfurth. (pgo)

Kommentare