MGV Schenklengsfeld veranstaltet am Samstag Kommers zum 125-jährigen Jubiläum

Gegründet zur Kaiserzeit

Tradition verpflichtet: Im Jahr 1964 feierte der MGV Schenklengsfeld sein 75-jähriges Vereinsjubiläum. Aus diesem Anlass stellten sich die Sänger am geschichtsträchtigsten Platz des Dorfes, nämlich vor der über 1000-jährigen Linde, zum Gruppenfoto auf. Repro: roda

Schenklengsfeld. Der Männergesangverein (MGV) aus Schenklengsfeld ist einer der ältesten Gesangvereine in der Region und überhaupt der älteste Verein in der Gemeinde. Das Jubiläumsjahr zum 125-jährigen Bestehen wird nach der kirchlichen Feier Anfang März nun am Samstag mit dem Kommers in der Großsporthalle fortgesetzt.

Für den musikalischen Teil der Jubiläumsfeier hat sich der MGV Schenklengsfeld Chöre aus Boly/Ungarn, aus Konrode, Ausbach, Landershausen, Mansbach und Motzfeld sowie den örtlichen Frauenchor eingeladen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.

Aufgrund der langen musikalischen Tradition soll hierbei auch an das Gründungsjahr 1889 erinnert werden. Damals kam die Anregung für einen Gesangverein wohl von den Honoratioren des Dorfes. Schenklengsfeld zählte zu jener Zeit 900 Einwohner. Und so waren laut Gründungsprotokoll vom 2. März 1889 immerhin 18 gestandene Männer bereit, dem Verein beizutreten. Ein Jahr später wurde auch eine Vereinsfahne zum Preis von 120 Mark angeschafft. Das erste Sängerfest 1896 brachte sogar einen Erlös von 108 Mark. Den Nachwuchs rekrutierte der Chor zu jener Zeit aus jungen Männern, die zuvor in den letzten beiden Volksschuljahren zum Singen in der Kirche angehalten wurden.

Johann-Strauß-Konzerte

Die hohe Zeit des MGV Schenklengsfeld begann aber eigentlich ab den 1950-er Jahren, unter anderem mit drei Johann-Strauß-Konzerten. Als besonders fruchtbar erwies sich die Verbindung zur Hattinger Sängervereinigung. In den vergangenen Jahrzehnten kamen bei wechselseitigen Gastauftritten Großveranstaltungen zustande, die vielen Liebhabern der Chormusik noch in guter Erinnerung sind.

Auch zur Feier des 120-jährigen Bestehens im Jahr 2009 hat der MGV Schenklengsfeld verbunden mit dem Bezirkssängerfest seine Präsenz als größter Chor der Region unter Beweis gestellt und sich seither mit vielen Übungsstunden sowie zahlreichen öffentlichen Auftritten gut auf sein Jubiläumsjahr vorbereitet. Die musikalische Ernte dieser Saat werden die Gäste des Kommerses nun am Samstag zu hören bekommen. (ha)

Kommentare