Akademieabend der Werratalschule zur Sprache

Ganz und gar nicht sprachlos

Heringen. Das Thema „Sprache“ wird von Schülerinnen und Schülern der Oberstufe aus verschiedenen fachlichen Blickwinkeln beleuchtet, wenn am Donnerstag, 21. Februar, in der Heringer Werratalschule der diesjährige öffentliche Akademieabend stattfindet. Die Veranstaltung im Foyer des Neubaus beginnt um 19 Uhr.

Fester Bestandteil

Der Akademieabend an der Werratalschule ist ein fester Bestandteil des Schulprogramms und wird dieses Jahr bereits zum zehnten Mal ausgerichtet. Er dient der Weiterentwicklung der Oberstufe sowie der Vorbereitung auf das Abitur, indem die Teilnehmer lernen, Themen selbstständig zu bearbeiten und zu präsentieren.

Gleichzeitig bietet der Abend einer interessierten Öffentlichkeit einen Einblick in die Arbeit diverser Oberstufenkurse.

Verschiedene Beiträge aus dem Fachbereich der Biologie untersuchen die Zusammenhänge von Sprache und Gehirn. Dabei wird es nicht nur um die menschliche Verständigung gehen, sondern auch ein Blick auf die Kommunikation verschiedener Tiere geworfen werden.

Molekulare Wortspiele

Einen Vergleich von Sprache und chemischen Formeln, also gewissermaßen molekulare Wortspiele, hat eine Präsentation aus der Perspektive der Chemie zum Thema.

Aber auch die traditionell sprachlichen Fächer werden vertreten sein. So führt ein englischsprachiger Beitrag in die USA und geht der Frage nach, warum und wie die bisherige Hauptsprache des Landes, nämlich Englisch, allmählich von Spanisch verdrängt wird. Im Bereich des Deutschen untersucht ein Beitrag Phänomene der heutigen Jugendsprache und problematisiert, ob der oftmals beklagte Kulturverfall in unserem Land wirklich ursächlich damit zusammenhängt.

Der Eintritt ist frei. In der Pause werden Snacks und Getränke gereicht. (fin/nh)

Kommentare