Fußgänger verursacht Autounfall

Widdershausen. Ein betrunkener Fußgänger hat am Freitag gegen 20 Uhr auf der Kreisstraße 3 zwischen Widdershausen und Heringen einen Verkehrsunfall verursacht. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von 3000 Euro.

Ein 40-jähriger Mann aus Widdershausen fuhr in Richtung Heringen hinter dem Fahrzeug einer 26-jährigen Frau aus Wölfershausen. Der Mann setzte zum Überholen an. Während des Überholmanövers sprang plötzlich ein 37-jähriger Mann aus Wölfershausen aus dem Straßengraben direkt vor das Auto der 26-Jährigen.

Laut Polizei konnte die Autofahrerin durch reaktionsschnelles Ausweichen einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger verhindern. Dabei brachte sie jedoch den Überholenden Autofahrer in die Bredouille. Der Widdershäuser wich ebenfalls nach links aus und prallte gegen die Leitplanke.

Verletzt wurde niemand. Gegen den betrunkenen Fußgänger wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (zmy)

Kommentare