Ehrenbrief für Bernd Schuldt aus Gethsemane

Funktionsträger für den Heimatort

Mehrfach engagiert: Aufgrund verschiedener Positionen in Vereinsvorständen seines Wohnortes und in kommunalpolitischen Gremien der Gemeinde Philippsthal bekam Bernd Schuldt aus Gethsemane von Erster Kreisbeigeordneter Elke Künholz den Landesehrenbrief überreicht. Foto: roda

Gethsemane. Aufgrund seiner mehrfachen ehrenamtlichen Funktionen hat Bernd Schuldt aus Gethsemane von der Ersten Kreisbeigeordneten, Elke Künholz, den Ehrenbrief des Landes Hessen überreicht bekommen.

In ihrer Laudatio begründete Künholz die hohe Ehrung damit, dass Schuldt seit nunmehr 34 Jahren Schriftführer der Freiwilligen Feuerwehr Gethsemane ist. Ebenso führt er seit 27 Jahren den örtlichen Heimat- und Verschönerungsverein sowie seit 1989 den SPD-Ortsverein als Vorsitzender. In kommunalpolitischen Gremien war Bernd Schuldt zudem von 1997 bis 2006 Gemeindevertreter im Philippsthaler Parlament und hat seither einen Sitz im Ortsbeirat von Gethsemane.

Darüber hinaus ist er seit elf Jahren als Schiedsmann der Marktgemeinde Philippsthal tätig. Eher im Stillen wirkt der Geehrte zusätzlich als Verfasser der Ortschronik, die er ständig aktualisiert und von Zeit zu Zeit auch öffentlich bekannt gibt. (ha)

Kommentare