Unterweisenborn feierte am Wochenende 700-jähriges Bestehen

700 Jahre Unterweisenborn
1 von 9
Sein 700-jähriges Bestehen feierte am Wochenende der zweitkleinste Ortsteil von Schenklengsfeld: Unterweisenborn.  Beim Festkommers am Samstagabend wurde das große Engagement der Unterweisenbörner gewürdigt. Unter anderem überreichten Bürgermeister Stefan Gensler und die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz Landesehrenbriefe an Georg Bock Junio, Willi Göbel und Karl-Otto Reinhardt. Ehrenplaketten erhielten Willi Göbel, Dietmar Scherp und August Hohmann.
700 Jahre Unterweisenborn
2 von 9
Sein 700-jähriges Bestehen feierte am Wochenende der zweitkleinste Ortsteil von Schenklengsfeld: Unterweisenborn.  Beim Festkommers am Samstagabend wurde das große Engagement der Unterweisenbörner gewürdigt. Unter anderem überreichten Bürgermeister Stefan Gensler und die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz Landesehrenbriefe an Georg Bock Junio, Willi Göbel und Karl-Otto Reinhardt. Ehrenplaketten erhielten Willi Göbel, Dietmar Scherp und August Hohmann.
700 Jahre Unterweisenborn
3 von 9
Sein 700-jähriges Bestehen feierte am Wochenende der zweitkleinste Ortsteil von Schenklengsfeld: Unterweisenborn.  Beim Festkommers am Samstagabend wurde das große Engagement der Unterweisenbörner gewürdigt. Unter anderem überreichten Bürgermeister Stefan Gensler und die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz Landesehrenbriefe an Georg Bock Junio, Willi Göbel und Karl-Otto Reinhardt. Ehrenplaketten erhielten Willi Göbel, Dietmar Scherp und August Hohmann.
700 Jahre Unterweisenborn
4 von 9
Sein 700-jähriges Bestehen feierte am Wochenende der zweitkleinste Ortsteil von Schenklengsfeld: Unterweisenborn.  Beim Festkommers am Samstagabend wurde das große Engagement der Unterweisenbörner gewürdigt. Unter anderem überreichten Bürgermeister Stefan Gensler und die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz Landesehrenbriefe an Georg Bock Junio, Willi Göbel und Karl-Otto Reinhardt. Ehrenplaketten erhielten Willi Göbel, Dietmar Scherp und August Hohmann.
700 Jahre Unterweisenborn
5 von 9
Sein 700-jähriges Bestehen feierte am Wochenende der zweitkleinste Ortsteil von Schenklengsfeld: Unterweisenborn.  Beim Festkommers am Samstagabend wurde das große Engagement der Unterweisenbörner gewürdigt. Unter anderem überreichten Bürgermeister Stefan Gensler und die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz Landesehrenbriefe an Georg Bock Junio, Willi Göbel und Karl-Otto Reinhardt. Ehrenplaketten erhielten Willi Göbel, Dietmar Scherp und August Hohmann.
700 Jahre Unterweisenborn
6 von 9
Sein 700-jähriges Bestehen feierte am Wochenende der zweitkleinste Ortsteil von Schenklengsfeld: Unterweisenborn.  Beim Festkommers am Samstagabend wurde das große Engagement der Unterweisenbörner gewürdigt. Unter anderem überreichten Bürgermeister Stefan Gensler und die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz Landesehrenbriefe an Georg Bock Junio, Willi Göbel und Karl-Otto Reinhardt. Ehrenplaketten erhielten Willi Göbel, Dietmar Scherp und August Hohmann.
700 Jahre Unterweisenborn
7 von 9
Sein 700-jähriges Bestehen feierte am Wochenende der zweitkleinste Ortsteil von Schenklengsfeld: Unterweisenborn.  Beim Festkommers am Samstagabend wurde das große Engagement der Unterweisenbörner gewürdigt. Unter anderem überreichten Bürgermeister Stefan Gensler und die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz Landesehrenbriefe an Georg Bock Junio, Willi Göbel und Karl-Otto Reinhardt. Ehrenplaketten erhielten Willi Göbel, Dietmar Scherp und August Hohmann.
700 Jahre Unterweisenborn
8 von 9
Sein 700-jähriges Bestehen feierte am Wochenende der zweitkleinste Ortsteil von Schenklengsfeld: Unterweisenborn.  Beim Festkommers am Samstagabend wurde das große Engagement der Unterweisenbörner gewürdigt. Unter anderem überreichten Bürgermeister Stefan Gensler und die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz Landesehrenbriefe an Georg Bock Junio, Willi Göbel und Karl-Otto Reinhardt. Ehrenplaketten erhielten Willi Göbel, Dietmar Scherp und August Hohmann.

Kommentare