Agrarministerin Priska Hinz bei den Landfrauen in Unterweisenborn

Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.
1 von 15
Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.
Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.
2 von 15
Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.
Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.
3 von 15
Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.
Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.
4 von 15
Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.
Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.
5 von 15
Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.
Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.
6 von 15
Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.
Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.
7 von 15
Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.
Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.
8 von 15
Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.

Der hessische Landfrauenverband will den Dialog mit der Politik. Auf Einladung der Landwirtinnen besuchte Agrarministerin Priska Hinz während ihrer Sommerreise übers Land den Geflügelhof Thomas in Unterweisenborn. Die Grüne Hinz kam in Rot gekleidet und hatte es nicht immer leicht bei den qualifizierten Fragen der bestens vorbereiteten Landfrauen. Oft musste sie achselzuckend auf EU-Vorschriften und Bundesgesetze verweisen.

Kommentare