Sozialpädagogin spricht über das Leben und den persönlichen Umgang mit Krisen

Frühstück für Frauen in Kleinensee

Kleinensee. Zum Frauenfrühstück der Landeskirchlichen Gemeinschaft Werratal am Samstag, 16. Februar, ab 9 Uhr in Kleinensee, wird die Sozialpädagogin und Schriftstellerin Cornelia Mack zum Thema „Brüche: Zerbruch oder Aufbruch – Umgang mit Veränderungen und Krisen“ ein Referat halten.

Eingeladen sind interessierte Frauen jeden Alters. Das Leben ist von ständigen Veränderungen und Umbrüchen gekennzeichnet. Immer wieder stehen wir vor Situationen, in denen Neubeginn oder Abschied gefragt sind. Manche Veränderungen sind uns sehr willkommen, gegen andere wehren wir uns massiv. Was hilft uns im Umgang mit solchen Prozessen? Wie gewinnen wir neue Horizonte in solchen Lebensphasen?

Cornelia Mack gibt in ihrem Referat – auch aus persönlichen Erfahrungen heraus – Hilfen für wechselvolle Lebenssituationen und Lebensberatung mit Tiefgang.

Dieses Treffen dient dazu, dass Frauen über ihre Lebenssituation und Glaubensfragen ins Gespräch kommen. Cornelia Mack will Hilfen für die wechselhaften Situationen geben, in denen ein Neubeginn notwendig ist.

Neben dem interessanten Vortrag wird ein reichhaltiges Frühstück, gemeinsames Singen, inspirierendes Theater und Zeit für Gespräche einen tollen Vormittag bereiten, versprechen die Veranstalterinnen. Telefonische Anmeldungen werden unter der Nummer 06624/5426208 (Anrufbeantworter) entgegengenommen. Fax: 06624/7853, E-Mail: FfF@lkg-werratal.de Anmeldeschluss ist der 11. Februar. Der Kostenbeitrag beträgt acht Euro. (red/rey)

Kommentare