Erschließungsarbeiten im Kernort der Dreienberggemeinde sind in vollem Gang

In Friedewald strömt ab Mitte April Erdgas

+

Friedewald. Das Bad Hersfeld Bauunternehmen Räuber hat kürzlich wieder die von der Firma EnergieNetz Mitte GmbH beauftragten Arbeiten zur Erschließung des Erdgasnetzes im Kernort von Friedewald aufgenommen.

Nachdem die Leitung über die Große Hohle in den Amtsgarten bereits verlegt wurde, soll im nächsten Zug ein Teil des Röderweges erschlossen werden. Von dort wird die Gasleitung entlang des Auweges zur Hönebacher Straße und über der Gartenstraße in Richtung Gewerbegebiet geführt.

Im Anschluss daran wird die Hauptstraße mit einer Erdgasleitung versorgt, bevor im vorerst letzten Schritt für dieses Jahr die Versorgung des Schlosshotels über die Große Hohle, Alte Hersfelder Straße, Der Hohle Weg und die Schlossstraße in Angriff genommen wird.

Um diese Arbeiten zeitnah ausführen zu können, setzt die Firma Räuber eine zweite Baukolonne ein.

Nach derzeitigen Informationen sollen die ersten Liegenschaften noch im Laufe des Monats April 2016 mit Erdgas versorgt werden.

Nähere Informationen zum Erdgasprojekt in Friedewald erteilt das gemeindliche Bauamt unter der Telefonnummer 06674/921030 oder per E-Mail unter rainer.holzhauer@friedewald-hessen.de

Sollte noch jemand Interesse an einem Erdgasanschluss haben, kann er sich auch direkt an die EnergieNetz Mitte GmbH unter Telefon 05682/7341-3704 oder per Mail: erdgasanschluss-mitte@energieNetz-Mitte.de wenden. (red/rey)

Kommentare