Der 650. Geburtstag Oberbreitzbachs wurde mit einem bunten Festkommers begangen

Ein Fest für den Ort

Die Geschichte des Dorfs war Inhalt des Sketches vom „Putzgeschwader“ – mit (von links) Elisabeth Götz, Jana Klee, Wilhelm Berk, Christa Kümmel und Marlies Hock.

Oberbreitzbach. Der Startschuss für die 650-Jahrfeier des Hohenrodaer Ortsteils Oberbreitzbach war bereits am Freitag mit dem Feuerwehrverbandstag und einer überaus erfolgreichen Partynacht mit DJ Stephan gefallen. Am Samstag wurde die offizielle Eröffnung dann mit dem Festkommers beschritten. Bürgermeister Andre Stenda und Ortsvorsteher Frank Altmüller konnten im Festzelt vor dem Schloss zahlreiche Gäste und Ehrengäste begrüßen.

Zahlreiche Gratulanten

Darunter waren für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg die erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz, der Landtagsabgeordnete Torsten Warnecke, die Bürgermeister der umliegenden Gemeinden Friedewald, Philippsthal, Schenklengsfeld, Unterbreizbach und Vacha. Zu den Gratulanten zählten außerdem die Pfarrer Gruber und Blümel sowie Vertreter der örtlichen Vereine, Parteien und Unternehmen.

Mit den Worten: „Dies ist nicht nur ein Fest, das die Vergangenheit in den Mittelpunkt stellt, sondern auch ein Fest, das den Ort Oberbreitzbach und die ganze Großgemeinde zusammenschweißt“, hieß Hessens jüngster Bürgermeister Andre Stenda (parteilos) seine Besucher als Gemeindeoberhaupt willkommen. Sibylle Salzer und Daniela Fischer moderierten den Abend und leiteten zu den einzelnen Beiträgen gekonnt über. Gratulant war auch Dr. jur. Clamor Mittelbach als Nachkomme der Mansbacher Adligen von Geyso. Zu dem bunten Programm gehörten Tanzbeiträge der „S-Teens“ und des „S-Teams“ des TV Jahn Mansbach unter Leitung von Silke Grusenick sowie der „Dancing Diamonds“ des TSV Ransbach. Die „Hosenträger“ des Freien Sängerchors Ausbach sorgten mit Witz- und Gesangsbeiträgen für eine gute Stimmung im bis auf den letzten Platz besetzten Festzelt.

Natürlich sollte nicht der eigentliche Grund der Veranstaltung in den Hintergrund geschoben werden. Dafür sorgte Bernd Klee, Mitverfasser der Dorfchronik „650 Jahre Oberbreitzbach“, die am Festwochenende käuflich zu erwerben war, mit einem Vortrag zum Thema „Oberbreitzbach im Wandel der Zeit“.

Musik bis zum Morgen

Als Überraschung wurde die Geschichte des Dorfes in einem Sketch durch das „Putzgeschwader“ von Jana Klee und den Geschwistern Wilhelm Berk, Elisabeth Götz, Marlis Hock und Christa Kümmel in passender Verkleidung vorgetragen. Das „Ringbergecho“ rundete den Festabend schließlich mit seinen musikalischen Darbietungen bis in die frühen Morgenstunden ab.

Ein Bericht über den Kreisfeuerwehrverbandstag und den Festzug am Sonntag folgt.

Von Jana Klee

Kommentare