Bilderausstellung „Malen für die Seele“ bei Optik-Akustik Gerlach in Schenklengsfeld

Experimentieren mit der Farbe

Kunstwerke: Von links präsentieren Regina Landsiedel-Gerlach, Bianca Quell, Gabriele Schmalhaus und Optikermeister Ullrich Gerlach einige Ausstellungsstücke. Foto: Hesse/nh

Schenklengsfeld. Die Räume von Optik-Akustik Gerlach in Schenklengsfeld werden zur Galerie. Die derzeit dort ausgestellten farbenfrohen Bilder stammen aus den Kursen „Ausdrucksmalen für Frauen“, die in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule und dem Frauenbüro des Landkreises Hersfeld-Rotenburg ausgerichtet wurden.

Impulsiv am Pinsel

In diesen Kursen wird kein spezielles Thema vorgegeben und es werden keine künstlerischen Fähigkeiten vorausgesetzt. Die Frauen gehen einfach ihren eigenen Impulsen nach, experimentieren, und lassen sich von den leuchtenden Farben inspirieren. Angeleitet und begleitet werden sie von Regina Landsiedel-Gerlach, der zertifizierten Entspannungstherapeutin aus Wippershain. Gemalt wird vorwiegend in Acryl mit großem Pinsel – nicht in irgendeiner besonderen Technik, sondern rein nach Gefühl. So können beispielsweise die Lebensstürme in wilden Kreisen oder als Feuerwerk übers Papier brausen.

Anonym ausgestellt

In diesem Jahr haben die Künstlerinnen ihre Bilder anonym in den Geschäftsräumen des Optik- und Akustikmeisters Ullrich Gerlach in Schenklengsfeld ausgestellt.

Bei Gefallen können die Bilder käuflich erworben werden. Der gesamte Erlös geht an den Verein „Frauen helfen Frauen!“ Der Preis beträgt pro Bild zwanzig Euro.

Geöffnet ist die Ausstellung zu den normalen Geschäftszeiten von Optik-Akustik Ullrich Gerlach in Schenklengsfeld. (red/rey)

Kommentare