Friedewald sucht einen neuen Bürgermeister

Bürgermeister in Friedewald gesucht: Ernst strebt keine Kandidatur an

Michael Ernst

Heringen/Friedewald. Michael Ernst wird sich nicht um das Bürgermeisteramt in seiner Heimatgemeinde Friedewald bewerben. Das hat der 49 Jahre alte büroleitende Beamte jetzt in einer Pressemitteilung erklärt.

„Ich arbeite gerne beim Magistrat der Stadt Heringen. Dieser Job füllt mich aus. Das ist eine Entscheidung des Herzens“, verdeutlicht Ernst.

In einem Interview mit unserer Zeitung hatte er sich auf die Frage nach einer möglichen Kandidatur in Friedewald verhalten geäußert. „Diese Entscheidung werde ich mir aber ganz genau überlegen und sie zu gegebener Zeit mit meiner Frau und meinen Kindern im Kreise meiner Familie treffen“, sagte er am 10. Mai während des Gesprächs. Mittlerweile steht seine Entscheidung fest. Einen Bürgermeisterkandidaten Ernst wird es in der Dreienbeggemeinde kein zweites Mal geben. Im Jahre 2000 war Ernst bereits einmal für die SPD ins Rennen um das Bürgermeisteramt gegangen und knapp gescheitert. Seine aktuelle Entscheidung begründet Ernst unter anderem mit seinem in Bad Hersfeld erworbenen Wohneigentum und damit, seinen Kindern einen Umzug und einen Schulwechsel ersparen zu wollen.

Von Mario Reymond

Kommentare