Männerchorgemeinschaft gestaltete mit Gästen Adventskonzert und spendete Erlös

Ein doppeltes Geschenk

Mit ausgewogenem, vollen Klang überzeugt die Männerchorgemeinschaft mit Mitgliedern aus Heringen, Wölfershausen und Philippsthal. Fotos: nh

Heringen. Mit weihnachtlichem Gesang, begleitet von Chorleiter Klaus Enders am Flügel, übergab die Leitung der Männerchorgemeinschaft eine Spende in Höhe von 800 Euro an den Förderverein Christophorus Heringen. Die Vorsitzende Daniela Kirschner-König, sowie Pfarrer Thorsten Waap bedankten sich herzlich für dieses große Weihnachtsgeschenk, das für die sozial-diakonische Arbeit des Fördervereins verwendet werden soll.

Die Spende ergab sich aus den Einnahmen des stimmungsvollen Benefizkonzertes, das die Chorgemeinschaft ausgerichtet hatte. Unter dem Motto „Musik aus dem Werratal“ musizierten die Bergmannskapelle Wintershall mit der Solistin Maria Schäfer, der Frauenchor 1960 Wölfershausen, Pfarrer Thorsten Waap als Liedermacher und die Männerchorgemeinschaft, bestehend aus den Chören Heringen, Philippsthal und Wölfershausen.

Die Klänge der vollbesetzten Bergmannskapelle unter der Leitung von Elmar Sichler erfreuten das Publikum. Verzaubert wurden die Zuhörer von der klaren Stimme von Maria Schäfer

Die Männerchorgemeinschaft nahm diese Linie auf und brachte etwa das nachdenkliche Lied „Liebe das Leben“ zu Gehör, wie auch den „Ruf nach Frieden“. Der ausgewogene, volle Klang der Chorgemeinschaft konnte vollkommen überzeugen. Die Beiträge des Frauenchores Wölfershausen unter Leitung von Petra Heckmann fanden ebenfalls begeisterte Zustimmung. Hier war besonders der abschließende Vortrag des Liedes „Vaterunser“ von Hanne Halle sehr bewegend.

Liedermacher Thorsten Waap trug einige seiner Lieder vor und erheiterte das Publikum durch geistreiche Anmoderationen. Zum Schluss wurde von allen Werrataler Künstlern und zahlreichen Besuchern das „Glück Auf“ angestimmt, mit dem dieser unvergessliche Konzertabend zu Ende ging.

Kommentare