Männergesangverein Schenklengsfeld mit Neuwahlen und vielen Ehrungen

Chorliteratur soll moderner sein

+
Der Vorstand des Männergesangvereins Schenklengsfeld (von links): 1. Schriftführer Dr. Bernd Schwedes, 2. Vorsitzender Harald Hohmann, Beisitzer 1. Bass Heinrich Lyding, 1. Vorsitzender Matthias Vollmer, 2. Schriftführer Werner Brandau, Beisitzer 2. Tenor Hans-Jürgen Hebel und Beisitzer 1. Tenor Karl Schneider.

Schenklengsfeld. Auf ein außerordentlich aktives Jahr 2015 blickte der Männergesangverein Schenklengsfeld bei seiner Jahreshauptversammlung zurück:

41 Chorproben mit durchschnittlich 25 Sängern und 15 öffentliche Auftritte – diese positiven Zahlen gab der Erste Vorsitzende Matthias Vollmer bekannt. Zu den Höhepunkten des Chorjahres zählten unter anderem die Chorreise nach Südtirol sowie das Adventskonzert in der Schenklengsfelder Kirche.

Bei der Neuwahl des Vorstandes wurde Matthias Vollmer zum Ersten Vorsitzenden wiedergewählt. Auch der Zweite Vorsitzende Harald Hohmann wurde in seinem Amt bestätigt. Der weitere Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Erster Schriftführer Dr. Bernd Schwedes, zweiter Schriftführer Werner Brandau, erster Kassierer Horst Steinbach, zweiter Kassierer Siegmund Lecybil, Kassenprüfer Michael Klimesch und Theo Hahn, Beisitzer Karl Schneider, Hans-Jürgen Hebel, Heinrich Lyding und David Fichtner, Festausschuss Jürgen Ebert, Albert Steinhauer, Dieter Zier, Klaus Hilmes, Karl Schneider, Michael Klimesch und Erwin Fiedler, Notenwarte Horst Steinbach, Karl Schneider und Dieter Schneider sowie Fahnenträger Klaus Hilmes, Hans Belten und Karl Schneider.

Im Rahmen der Versammlung wurden Horst Gutberlet und Uwe Wolf aus dem Vorstand verabschiedet. Der Vorsitzende Vollmer dankte den beiden Sängern für ihren langjährigen Einsatz als Kassierer.

Für seine 25-jährige Mitgliedschaft wurde Werner Macheledt geehrt. Erstmalig geehrt wurde Karl Schneider für fünf Jahre aktives Singen.

Für ihren vorbildlichen Besuch bei Chorproben und Auftritten wurden Horst Gutberlet, Karl Schneider, Heinrich Klee, Dieter Schneider, Horst Steinbach, Helmut Eidam und Uwe Wolf ausgezeichnet. Die engagierten Sänger erhielten ein Präsent als Dank.

Im Plenum wurde einvernehmlich die Modernisierung der Chorliteratur beschlossen. Hierzu wurden von den Sängern konstruktive Vorschläge unterbreitet, die nun kurzfristig umgesetzt werden.

Termine für dieses Jahr sind unter anderem: Am 24. April eine Veranstaltung mit den Kathuser Wilddieben in der Sporthalle Schenklengsfeld und im September das schon traditionelle Schlachtefest.

Jeder Sing-Interessierte kann sich von der geselligen Probenatmosphäre dienstags um 20.15 Uhr im Vereinslokal Steinhauer in Schenklengsfeld überzeugen. (red/ass)

Kontakt: Weitere Informationen auf der Homepage www.MGV-Schenklengsfeld.de

Kommentare