Biodiesel auf der Autobahn: Vollsperrung

Friedewald. Ein defekter Tankdeckel und eine Reifenpanne verursachten in der Nacht zu Donnerstag eine stundenlange Vollsperrung auf der A 4.

Kurz nach Mitternacht, so heißt es in einem Bericht der Autobahnpolizei, blieb ein Sattelzug aus Gießen mit einer Reifenpanne auf der A 4 zwischen Friedewald und Hönebach liegen. Eine Streife der Autobahnpolizei begleitete den Sattelzug bis zur nächsten Nothaltebucht.

Etwa eine Stunde später meldete sich der Fahrer erneut bei der Polizei und teilte mit, dass aus seinem Lkw Biodiesel auslaufe. Ursache war wohl ein defekter oder nicht ordnungsgemäß geschlossener Tankdeckel, durch den der Kraftstoff aus dem wegen des kaputten Reifens schräg stehenden Fahrzeug auslaufen konnte.

Als die Polizei eintraf, waren bereits beide Fahrspuren mit Biodiesel benetzt. Deshalb wurde die Fahrbahn Richtung Osten voll gesperrt. Der ausgelaufene Kraftstoff wurde zunächst durch die Feuerwehr gebunden und dann mit einer Spezialmaschine aufgenommen. Die Sperrung dauerte bis zum Morgen. (zac)

Kommentare