Potsdamer Förderverein sorgt für neuen Internetauftritt des Frauenchores Schenklengsfeld

Azubis hübschen Webseite auf

Potsdamer Förderverein ermöglicht praxisnahe Ausbildung. Die Azubis gestalten auf Wunsch kostenfrei Internetseiten. Foto: nh

Schenklengsfeld. Der Frauenchor Schenklengsfeld hat jetzt einen besonderen Auftritt hingelegt. Und der hatte nichts mit dem Singen zu tun. Vielmehr ging es dabei um die Präsentation des Chores im Internet. Über die geförderten Webseitenprojekte „Azubi-Projekte“ des Potsdamer Fördervereins für regionale Entwicklung wurde die Internetseite www.frauenchor-schenklengsfeld.de neu erstellt.

Über mehrere Wochen wurde die Seite nach den Wünschen und Vorgaben des Vereins geplant und umgesetzt. Die grafische Gestaltung und Programmierung übernahmen Auszubildende aus Potsdam, Menüstruktur und Inhalte lieferte der Chor.

Die neue Onlinepräsentation funktioniert „barrierefrei“ und kann somit auch von blinden oder sehbehinderten Menschen genutzt werden. Dafür steht Seitenbesuchern ein Umschaltfeld zur Verfügung, mit welchem sie die Schriftgröße des Seitentextes mehrstufig verändern können. Erblindete Menschen können sich den Seiteninhalt mit Hilfe eines Zusatzprogramms am heimischen PC sogar vorlesen lassen.

„Die Erstellung der Webseite über die „Azubi-Projekte“ ist vollständig gefördert und auch Gestaltung und Programmierung sind frei. Nach erfolgreichem Abschluss des Projektes müssen lediglich die Kosten für die Internetadresse und das Seitenhosting durch den Antragsteller selbst getragen werden“, erklärt Projektkoordinator Christian Andreas.

Ziel des Fördervereins für regionale Entwicklung sei eine praxisnahe Ausbildung. Erfahrene Projektbetreuer sicherten eine hohe Qualität, in dem sie den Studierenden und Auszubildenden im Bedarfsfall zur Seite stünden. „Schließlich haben unsere Projektpartner einen Anspruch auf erstklassige Qualität“, führt Christian Andreas weiter aus.

Immer auf der Suche

Für den weiteren Ausbildungsverlauf der angehenden Fachinformatiker, Mediengestalter und Bürokaufleute werden ständig interessante, neue Projekte gesucht. Auch die Webseite der Gemeinde Schenklengsfeld wurde im vergangenen Jahr von den Azubis komplett überarbeitet.

Bewerbungen von Unternehmen, Vereinen, Initiativen oder Kommunen werden unter der Fax-Nummer 0331/55047401 oder per E-Mail: info@azubi-projekte.de entgegengenommen. Für telefonische Rückfragen steht Christian Andreas unter der 0331/55047471 zur Verfügung. (red/rey)

Kommentare