Neuwahlen und Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung des MGV 1849 Heringen

Alois Prem als Vorsitzender bestätigt

Stehend von links: 1. Vorsitzender Alois Prem, Markus Bock, Horst Koszior, Gerhard Mötzing, Chorleiter Ernst- Günther Preisigke. Sitzend von links: Horst Spangenberg, Erhard Katzmann, Heinrich Rohrbach, Fred Spangenberg, Peter Löffler. Foto: nh

Heringen. An der Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins 1849 Heringen nahmen 21 Sänger sowie vier passive Mitglieder teil. Der 1. Vorsitzende Alois Prem blickte kurz auf das vergangene Jahr unter dem neuen Chorleiter Ernst-Günther Preisigke zurück. Er meinte, dass die Zusammenarbeit in der Chorgemeinschaft mit Wölfershausen sehr gut sei und man diese auch weiterhin pflegen müsse.

Der Chor absolvierte 22 Chorproben und neun öffentliche Auftritte. Im Schnitt nahmen 16 der 22 Sängeran den Übungsstunden teil. Als Höhepunkt des vergangenen Jahres bezeichnete Prem die Fahrt mit Ehefrauen nach Waldeck und an den Edersee. Er dankte allen Sängern und dem Chorleiter für ihre Einsatzbereitschaft im vergangenen Jahr.

Chorleiter Ernst-Günther Preisigke meinte, dass der Chor sein Programm trotz gelegentlicher Schwierigkeiten durchsingen kann. Das alte Liedgut sollte auch weiter gepflegt werden.

Unter der Leitung von Wahlleiter Fred Spangenberg wurden Vorstandswahlen vorgenommen. Resultat: 1. Vorsitzender Alois Prem, 2. Vorsitzender Joachim Gaurun, Kassierer: Hans-Georg Spangenberg, Schriftführer: Martin Waldmann.

Zum Abschluss der Versammlung wurden noch verdiente Mitglieder ausgezeichnet: Seit 60 Jahren sind Fred Spangenberg und Peter Löffler als aktive Sänger dabei. Für 50 Jahre wurde Heinrich Rohrbach und für 40 Jahre Erhard Katzmann und Horst Spangenberg geehrt.

25 Jahre Mitglied im MGV sind Horst Koszior, Gerhard Mötzing und Markus Bock. Nicht anwesend waren: Günter Jordan (70 Jahre), Hans Pfromm (60 Jahre) und Georg Pfaff (40 Jahre). (red/rey)

Kommentare