Jahreshauptversammlung des Philippsthaler Verkehrs- und Verschönerungsvereins

Alle packen kräftig mit an

Ausgezeichnet: Der Zweite Vorsitzende des VVV, Arno Reder, Jutta Käsling, die Vorsitzende des TSV 1902, Rolf Hader, VVV-Vorsitzender Manfred Grenzebach, Wehrführer Markus Koch, Tischtennis-Ehrenvorsitzender Siegfried Hübner und Bürgermeister Ralf Orth (von links). Foto: nh

Philippsthal. Viel zu berichten hatte der Vorsitzende des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV), Manfred Grenzebach, während der Jahreshauptversammlung.

In seinem Jahresrückblick ging er auf die viele Arbeitseinsätze ein, bei denen 160 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet wurden, ein.

So wurde neben den üblichen Instandhaltungsarbeiten eine Küchenzeile mit Kühlschrank in die Thüringer Hütte eingebaut, die das Mitglied Norbert Thome gespendet hatte. Ferner wurde am Pavillon am Burgholz eine Steintreppe mit Geländer errichtet. Zudem wurden zwei Fahrradständer aus Holzbalken einbetoniert. Leider hätten Halbstarke im Außenbereich der Thüringer Hütte die Betonsockel der Bänke aus dem Boden gerissen. Diese müssten jetzt beim nächsten Arbeitseinsatz wieder eingesetzt werden.

Hoher Wasserverlust

Geschockt zeigte sich Manfred Grenzebach, als er im Spätsommer einen Anruf erhielt. Danach habe die Wasseruhr für den Brunnen an der Thüringer Hütte einen Verbrauch von 289 Kubikmetern Frischwasser angezeigt. Durch einen bisher ungeklärten Umstand habe die Pumpe für die Wasserversorgung nicht abgeschaltet. Die Rechnung der E.on für dieses Missgeschick habe über 1000 Euro betragen. Der Vorsitzende wies darauf hin, dass sich an der Wasserversorgung etwas ändern müsse. Was jedoch genau geändert werden solle, darüber sei noch nicht entschieden worden.

Dank an drei Vereine

Zum Abschluss standen Ehrungen auf dem Programm. Drei Philippsthaler Vereine, der TSV 1902, die Freiwillige Feuerwehr und der Club der Tischtennisfreunde, sind jeweils seit 40 Jahren Mitglied im Verschönerungsverein. Die Vereinsvorsitzenden erhielten dafür eine Urkunde und einen Getränke-Gutschein für die nächsten Vereinsfeiern überreicht. 25 Jahre im Verschönerungsverein sind Rolf Hader, Walter Kohlhepp und Christa Stiebing-Krämer. (red/rey)

Kommentare