Shiregreen-Bilderkonzert vom USA-Trip bietet neue Eindrücke exklusiv für Rotenburg

Zweite Version der musikalischen Reise

Rotenburg. Das Shiregreen-Bilderkonzert „Sechs Monde im Westen der USA“ hat viele Zuschauer begeistert. Nun haben Angelika und Klaus Adamaschek eigens für das heimische Publikum eine zweite Version des Bilderkonzerts erarbeitet, mit vielen neuen Bildern und Liedern.

„Trails - der zweite Teil“ wird am Sonntag, 27. Januar, im Rotenburger Bürgerzentrum vorgestellt. Und als „Vorspeise“ gibt es mit Crepes Sucette aus Weimar im Vorprogramm einen weiteren musikalischen Leckerbissen. Der Vorverkauf hat begonnen. Sechs Monate lang waren Angelika und Klaus Adamaschek im Jahr 2011 mit einem alten Wohnmobil im Westen der USA unterwegs. Unterwegs hat Klaus Adamaschek die Lieder für sein Album Trails geschrieben. Und seine Frau Angelika hat über 20 000 Fotos aufgenommen.

Im März 2012 hatte die erste Version des Bilderkonzerts im Rotenburger Bürgersaal Premiere, und über 250 Zuschauer waren begeistert. Die Neuausgabe verbindet viele bisher noch nicht gezeigte Bilder und Lieder mit den schönsten Passagen aus dem ersten Teil. Begleitet wird Shiregreen alias Klaus Adama-schek von seinem Sohn Paul (Bass, Gesang) und Lukas Bergmann (Geige, Percussion).

„Das Bilderkonzert verspricht eine wunderbare Mischung aus faszinierenden Bildern, stimmungsvoller Musik und authentischen Geschichten, und das exklusiv für Rotenburg“, freut sich Kerstin Schulz von der Rotenburger Tourist-Information.

Das Akustik-Trio Crepes Sucette aus Weimar bietet einen Mix aus Klassik, Blues, Jazz und Irish-Folk. Die drei Freunde haben ihre neue CD „John BuonGiorno“ im Gepäck; die Songs sind allesamt auf einer Straßenmusiktour nach Italien entstanden.

Die Veranstaltung am Sonntag, 27. Januar, beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet 14 Euro im Vorverkauf und 16 Euro an der Abendkasse. (red)

Karten gibt es bei der Tourist-Information an der Rotenburger Weingasse und unter 06623/ 55 55.

www.shiregreen.de

Quelle: HNA

Kommentare