Verkehrsschild abgeknickt und einfach weitergefahren

Zweimal Fahrerflucht in Bebra

Bebra. Zwei Unfälle mit Fahrerflucht haben sich laut Polizei am Samstag und Sonntag in Bebra ereignet. Ein bislang unbekannter Lastwagen wendete im Bereich der Kreuzung B 27/Auffahrt Bebra Süd und stieß dabei gegen den Mast eines Verkehrszeichens.

Der Mast knickte ab. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden beträgt 100 Euro. Der Unfall soll sich in der Nacht zum Sonntag zwischen 2 und 6.20 Uhr ereignet haben. Die Polizei bittet unter 0 66 23/93 70 um Hinweise.

Ein weiterer Unfall mit Flucht hat sich laut Polizei am Samstag um 16.30 Uhr in Bebra auf der Oststraße abgespielt. Ein 21-jähriger Autofahrer aus Bebra war dort in Richtung Zum Kelkerbach unterwegs. Auf der Gefällstrecke geriet sein Wagen auf schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen und stieß gegen eine Hauswand. Anschließend hatte sich der Verursacher, der nach der Unfallaufnahme schnell von der Polizei ermittelt wurde, unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Der Schaden beträgt 800 Euro. (pgo)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © HNA

Kommentare