Zustimmung zu Schutzschirm scheint sicher

Ronshausen. Die Gemeindevertretung Ronshausen muss heute darüber entscheiden, ob die Gemeinde den Schutzschirm des Landes Hessen nutzt. Nachdem es wegen des Themas kurz vor Weihnachten einen heftigen Streit im Parlament gegeben hatte, scheint die Zustimmung nun gesichert.

Sowohl der Ortsbeirat Machtlos als auch der Haupt- und Finanzausschuss haben in der vergangenen Woche allen Anträgen zugestimmt, sagte der Parlamentsvorsitzende Ernst Richardt (SPD) auf Anfrage. Damit sprachen sie sich für die geplanten Erhöhungen von Grund-, Gewerbe-, Hunde- und Spielautomatensteuer sowie die Annahme des Schutzschirmvertrags mit dem Land Hessen aus.

Die Abstimmungen waren allesamt einstimmig. „Es gab keine Diskussionen mehr“, sagte Richardt. Mit der Bürgerversammlung Anfang Januar sei eine wichtige Forderung der SPD erfüllt worden. Selbst der FDP-Vertreter, Thomas Wenderoth, habe seine Zustimmung erteilt, obwohl sich seine Parteikollegin Inge Bartholomäus noch auf der Bürgerversammlung vehement gegen Steuererhöhungen ausgesprochen hatte.

Die Gemeindevertretung Ronshausen trifft sich am heutigen Montag, 28. Januar, ab 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Machtlos. (mcj)

Quelle: HNA

Kommentare