Zuschauerpreis der Bad Hersfelder Festspiele für Stephan Schad

Bad Hersfeld. Stephan Schad ist der beliebteste Darsteller der 63. Bad Hersfelder Festspiele. Er überzeugte in der Rolle des Nathan in der Inszenierung von Nathan der Weise in der Regie von Festspielintendant Holk Freytag nicht nur die Kritiker,  sondern auch die Zuschauer.

Schad erhielt den Preis, einen silbernen Ring, nach der Vorstellung am Samstagabend aus den Händen des Stifters Matthias Laufer-Klitsch auf der Bühne der Stiftsruine.

Seit 1995 wird der Zuschauerpreis der Bad Hersfelder Festspiele nach einer Befragung des Publikums in mehreren Aufführungen der Schauspiele und des Musicals in der Stiftsruine verliehen. Im vergangenen Jahr war er an Michael Schanze für dessen Darstellung des Milchmanns Tevje in Anatevka gegangen. (pgo)

Quelle: HNA

Kommentare