Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Wohnhaus brannte in Nentershausen - Bewohner retteten Hündin

Nentershausen. An der Danziger Straße in Nentershausen hat am Dienstagabend ein Wohnhaus gebrannt. Das komplette Dachgeschoss stand in Flammen.

Laut Gemeindebrandinspektor Mark Rohrbach wurde niemand verletzt.

Einen ersten Löschangriff mussten die Feuerwehren am Abend abbrechen, da sie im Haus nicht weiter kamen. Mittlerweile ist der Feuerwehreinsatz aber abgeschlossen. Das ausgebaute Dachgeschoss des Hauses, in dem sich das Büro befand, brannte weitgehend aus. Nicht betroffen ist der benachbarte Friseursalon.

Als das Feuer ausbrach, waren die Bewohner - ein Ehepaar - nicht Zuhause. Sie berichteten, dass sie beim Italiener essen waren - um ihren 26. Hochzeitstag zu feiern. Als sie die Nachricht erreichte, dass ihr Haus brennt, eilten sie zurück, um ihre Hündin Josi zu retten. Auch die Yorkshire-Dame blieb unverletzt.

Da das Haus nach dem Brand unbewohnbar ist, kommen die Eheleute heute bei ihrer Tochter unter. Eine Nachbarin hat zudem angeboten, dass das Paar in ihre Einliegerwohnung ziehen kann.

Im Einsatz waren die Nentershäuser Wehren und die Feuerwehr Sontra mit ihrer Drehleiter.

Warum das Feuer ausbrach, steht derzeit noch nicht fest. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Wohnhaus brannte in Nentershausen

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Janz

Kommentare