Wohnen mitten in der Stadt

22 neue Eigentumswohnungen entstehen in Rotenburg

+
Alt und neu: Seniorengerechte Wohnungen sollen mitten in Rotenburg an der Poststraße und der Brotgasse gebaut werden.

Rotenburg. Zwei große Wohnbauprojekte hat die Firma Barwich-Bau aus Lispenhausen jetzt an zentraler Stelle in Rotenburg in Angriff genommen: Acht Eigentumswohnungen sollen in einer Wohnanlage an der Poststraße entstehen, weitere 14 in einer Seniorenwohnanlage an der Brotgasse. Beide Areale befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft.

Von dem, was älteren Rotenburgern noch als Haus und Hof Blackert an der Poststraße in Erinnerung ist, steht nur noch das Wohnhaus. Es soll, so erklärte Barwich-Mitarbeiter Kurt Hofmann gegenüber der HNA, saniert werden. Barwich selbst will mit seinem Büro im Untergeschoss dort einziehen, außerdem sei auf zwei Etagen noch Platz für Kanzleien oder Praxen.

Scheune und Wirtschaftsgebäude wurden bereits abgerissen. Auf dem 3750 Quadratmeter großem Areal entstehen acht seniorengerechte und behindertenfreundliche Eigentumswohnungen - alle mit Balkon. Die Zwei- bis Drei-Zimmer-Wohnung sind zwischen 72 und 100 Quadratmetern groß und - schon wegen ihrer zentralen Lage - fast alle verkauft, berichtet Hofmann. Für eine ausreichende Anzahl an Parkplätzen sei ebenfalls gesorgt. Die Wohnungen sollen im Spätsommer 2015 bezugsfertig sein.

Die Firma Barwich hat in Rotenburg in den vergangenen zehn Jahren gut 50 solcher Wohnungen errichtet - zuletzt 22 auf dem Gelände des früheren Amtsgerichts. Auch in Melsungen, Bad Hersfeld und Petersberg ist der Betrieb von Nico Barwich mit seinen etwa 30 Mitarbeitern aktiv. „Wir setzen nur ganz wenige Fremdfirmen ein“, sagt Hofmann, der unter anderem für die Aquise von Grundstücken und für die Vermarktung der Wohnungen zuständig ist.

Von dem bewährten Konzept sei man im Bereich Brotgasse ganz bewusst einmal abgewichen und habe sich für den Bau einer Seniorenwohnanlage entschieden, in der 14 barrierefreie Eigentumswohnungen mit zusätzlichen Gemeinschaftsräumen mit Teeküchen entstehen sollen. Auch eine behindertengerechte Toilettenanlage gehört zum Gemeinschaftseigentum.

Die Eigentumswohnungen gibt es in Größen zwischen 58 und 72 Quadratmetern. Zwei Maisonettewohnungen mit Dachterrassen sind jeweils 113 Quadratmeter groß. Die Wohnungen kosten ab 122 000 Euro - Die Preise sind kein Geheimnis, man findet sie auch im Internet. Ende 2015 soll die Seniorenwohnanlage fertig sein.

Von Silke Schäfer-Marg

Quelle: HNA

Kommentare