Sie macht Musik mit den Füßen

Wochenendportrait: Stefanie Gunkel aus Ronshausen ist begeisterte Tänzerin

+
Begeistert vom Irish-Dance: Stefanie Gunkel sorgt mit ihrer "Fußmusik" nicht nur für einen Ohrenschmaus sondern ist gemeinsam mit den Tänzerinnen der Gruppe "Celtic Ellis" mit ihren hübschen Kostümen und synchronen Bewegungen auch ein Augenschmaus.

Ronshausen/Weiterode. "Ich liebe es, mich in die Musik reinfallen zu lassen und sie zu spüren", sagt Stefanie Gunkel aus Ronshausen, wenn sie über ihr größtes Hobby, den Irish-Dance spricht. Seit über zehn Jahren hat sie sich diesem Hobby verschrieben. In dieser Zeit war sie auch schon dreimal in Irland.

Stefanie Gunkel kam über verschiedene andere tänzerische Sportarten zum Irish-Dance. Begonnen hat alles mit dem Gardetanz. "Meine Eltern waren der Meinung, ich sollte mich sportlich ein bisschen betätigen", beschreibt die 41-Jährige ihre Anfangsmotivation. Schon nach kurzer Zeit habe ihr das "Beine-Schmeißen" aber großen Spaß gemacht. "Es hat zu meiner Gelenkigkeit beigetragen."

18 Jahre Jazztanz-Gruppe

Parallel zum Gardetanz begann Stefanie Gunkel mit dem Jazztanz. "Das war damals voll im Trend." 18 Jahre leitete sie Jazztanz-Gruppen für Kinder und Jugendliche. Um neue Anregungen zu erhalten, meldete sich die junge Frau für einen River-Dance-Aerobic-Kurs an. "Dort habe ich dann zum ersten Mal mit meinen Füßen Musik gemacht", erinnert sich Stefanie Gunkel.

Das war der Auslöser für die Leidenschaft für den Stepptanz. Sie erklärt, dass es unterschiedliche Arten von Stepptanz gibt. "Ich persönlich habe mich für den Irish-Dance entschieden. Er ist ursprünglich und bietet zahlreiche traditionelle Tänze."

Begeisterung weitergeben

Ihre eigene Begeisterung für den Irish Dance möchte Stefanie Gunkel gern weitergeben. Daher entschloss sie sich vor einiger Zeit, diese Tänze Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen beizubringen. Von "ihren Tänzerinnen" in der Tanzgruppe "Celtic Ellis", die im Mai des vergangenen Jahres gegründet wurde, ist die Ronshäuserin begeistert, "weil alle ganz toll mitmachen und mir als Tanz-Lehrerin viel zurückgeben". Um als Tanz-Lehrerin richtig kompetent zu sein, hat Stefanie Gunkel bereits an zahlreichen Kursen teilgenommen.

Das allein war ihr nicht genug. Im zurückliegenden Jahr hat sie an einer von der "Irish National Folk Company" anerkannten Ausbildung in Wiesbaden teilgenommen und ist seit ihrem erfolgreichen Abschluss "Irish Dancing Instructor". "Nun habe ich auch den theoretischen Unterbau", erklärt die ambitionierte Tänzerin.

Mit ihren ersten öffentlichen Auftritten sorgten die "Celtic Ellis" beim Heimatabend der Weiteröder Kirmes oder zur Feier des 15-jährigen Ellis-Saal-Bestehens für Begeisterung.

"Das Strahlen in den Augen meiner Tänzerinnen begeistert mich am meisten", sagt Stefanie Gunkel. "Es zeigt mir, dass sie der Stepptanz ebenso mitreißt wie mich." Wer möchte, kann sich für die Irish-Dance-Tanzkurse in "Ellis Saal" gerne anmelden.

Kontakt: Stefanie Gunkel, Telefon 0176/78020392.

Quelle: HNA

Kommentare