Weitgehend freie Fahrt an der Kreuzung

Rotenburg. Aufatmen in Rotenburg: Die Kreuzung Brücke der Städtepartnerschaften/ Untertor ist seit Donnerstagnachmittag wieder weitgehend frei befahrbar. Die neue Ampelanlage wurde in Betrieb genommen, jetzt müssen nur noch die restlichen Fahrbahnmarkierungen vorgenommen werden.

Diese Arbeiten sollen am Freitag, spätestens am Montag, abgeschlossen sein, erklärte die Pressesprecherin von Hessen mobil, Cornelia Höhl. Die Verkehrsteilnehmer müssen also nur noch mit wenigen Behinderungen rechnen. Das ist eine gute Nachricht für die Rotenburger und ihre Gäste, die sich seit Mitte September durch die Baustelle quälen und viel Zeit vor Ampeln verbringen mussten.

Die Straße ist auf einer Länge von 175 Metern saniert worden, außerdem wurde die Ampelanlage erneuert, Absenkungen für Radfahrer im Kreuzungsbereich wurden geschaffen. (sis)

Quelle: HNA

Kommentare