Bebra Verein hatte Dampflok zu Gast und lädt zur Nostalgiefahrt im Oktober ein

Wasser marsch für alte Lok

Besuch von Freunden: Thomas Spielvogel, André Labes, Edgar Büdinger und Tobias Mühlbauer von den Eisenbahn-Nostalgiefahrten-Bebra und Museumseisenbahn Hanau vor der 50 3552. Foto: nh

Bebra. Geschichtsträchtiger Besuch am Bahnhof Bebra: Am Sonntag machte die Dampflok 50 3552 dort Halt. Sie ist im Besitz des Vereins Museumseisenbahn Hanau, berichtet Tobias Mühlbauer vom Verein Eisenbahn-Nostalgiefahrten-Bebra.

Die alte Dame wurde 1942 in Berlin gebaut. Sie kam am Sonntag aus einer Dampflokwerkstatt im Mansfelder Land in Sachsen-Anhalt. Dort erhielt sie eine neue Rauchkammer sowie weitere kleinere Reparaturen. Die 50 3552 traf mit drei Begleitwagen mittags an Gleis 1 ein. Sofort hielten vorbeikommende Autos an, Handys wurde aus der Hosentasche geholt, und das schwarze Dampfross wurde in Bild und Ton festgehalten. Nach einigen Minuten rangierte die Dampflok zur Laderampe, wo sie von der Freiwilligen Feuerwehr Bebra mit Wasser versorgt wurde.

Opa erklärt’s dem Enkel

Nach und nach fanden sich immer mehr Interessierte an der Dampflok ein. Der Opa erklärte dem Enkel, wie die Dampflok funktioniert. Die Vertreter der befreundeten Vereine „Eisenbahn-Nostalgiefahrten-Bebra“ und von der „Museumseisenbahn Hanau“ freuten sich, dass der Aufenthalt in Bebra so reibungslos verlief. Pünktlich um 14.30 Uhr setzte sich 50 3552 in Bewegung und fuhr in ihre Heimat nach Hanau weiter. Ein besonderer Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr Bebra für die Betankung der Dampflok.

Die nächste und auch letzte Dampfsonderzugfahrt im Jahr 2013 im Raum Bebra wird am 3. Oktober stattfinden. Dann fährt der Verein Eisenbahn-Nostalgiefahrten-Bebra einen Dampfschnellzug von Braunschweig über Bebra durch den Thüringer Wald zum Dampflokwerk nach Meiningen. Ab Bebra werden zwei Schnellzugdampfloks der Baureihe 03 der ehemaligen Deutschen Reichsbahn den Schnellzug über die Höhen des Thüringer Waldes befördern. In Meiningen besteht die Möglichkeit einer kleinen Führung durch das Dampflokwerk, bevor die Rückfahrt angetreten wird. Mehrere Fotohalte und Scheinanfahrten sind auf Hin- und Rückfahrt geplant.

Abfahrt in Bebra

Abfahrt in Bebra circa 7.50 Uhr. Fahrpreise ab Bebra: Erwachsene 69 Euro, Kinder 35 Euro, Familie (zwei Erwachsene mit zwei Kindern) 173 Euro in der 3. Klasse, Fahrt in der 2. Klasse 15 Euro Aufpreis. (red/sis)

Anmeldung und Informationen im Internet unter www.eisenbahn-nostalgiefahrten-bebra.de oder unter dem Vereinstelefon: 06622/ 91 64 602.

Quelle: HNA

Kommentare