Fahrzeug brannte

Waschbär verursacht Megastau - Drei Autobahnen betroffen

+

Rimberg. Ein toter Waschbär, der am linken Fahrbahnrand der A 5 zwischen dem Hattenbacher Dreieck und der Rastanlage Rimberg in Richtung Frankfurt lag, war vermutlich am Montag gegen 13 Uhr der Auslöser für einen Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer des ersten Autos irritiert und bremste ab. Ein weiteres Fahrzeug kam dahinter zum Stehen, der Fahrer eines dritten Autos allerdings fuhr auf. Der Waschbär wurde offenbar hochgeschleudert und traf das dritte Fahrzeug, dessen Motorraum zu brennen anfing. Die Feuerwehr aus Kirchheim öffnete die verklemmte Motorhaube und nahm Nachlöscharbeiten vor.

Wegen des Unfalls bildete sich ein Stau von über 15 Kilometern zurück bis auf die A 4 und die A 7.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (jk)

Quelle: HNA

Kommentare