Ansturm nur am Sonntag

Waldhessenschau: Besucher drängten durch die Zelte

Monika Okrent

Rotenburg. Dichtes Gedränge herrschte am Sonntagnachmittag in den Zelten der Waldhessenschau auf dem Rotenburger Festplatz. Aber die Messe war nicht an allen drei Tagen so gut besucht. Am Freitag waren die Flure noch leer, und manche der Aussteller beklagten zu geringe Besucherzahlen.

Messe-Veranstalterin Monika Okrent zeigte sich dennoch zufrieden mit dem Verlauf der neunten Waldhessenschau. Den Grund für die Zurückhaltung der Besucher am ersten Messetag sieht sie in der Kälte, die auch vor den Zeltplanen nicht Halt machte.

Okrent schätzte gestern, dass über 6000 Besucher den Weg auf die Waldhessenschau gefunden hätten. Das wichtigste sei, dass die Aussteller zufrieden seien: „Das ist das oberste Kriterium.“

Bei den Ausstellern war die Stimmung verhalten. Mit dem letzten Ausstellungstag aber zeigten sich alle zufrieden. „Heute war das so, wie man sich das wünscht“, sagte am Sonntag Peter Wolff von der Firma Biovision, die Umwelt- und Gebäudeanalytik anbietet. Er führte zahlreiche Gespräche mit möglichen Kunden zu Themen rund ums Bauen und Renovieren. Ob die Teilnahme an der Messe ein Erfolg war, werde sich erst hinterher zeigen. Wolff: „Ich hoffe, dass sich die Leute an uns erinnern, wenn sie renovieren wollen.“ Allerdings, sagt Wolff, würden zwei Messetage genügen.

Ähnlich sieht das Philipp Lies von der Bebraer Solarfirma Biber Photovoltaik. Mehr als 20 Kontakte mit Kunden seien zustande gekommen, die ganz konkret auf Fotovoltaik umrüsten wollen. Positiv bemerkte Lies, dass die Gäste auch aus der weiteren Umgebung kamen.

Fotos: Waldhessenschau auf dem Rotenburger Festplatz

Waldhessenschau auf dem Rotenburger Festplatz

Frank Lattisch vom Sanitätshaus Technische Orthopädie an der Fulda führte während der drei Messetage Gespräche mit Besuchern über Rollstühle, Rollatoren und die Umrüstung von Autos für ältere Menschen. „Wir konnten vielen weiterhelfen“, sagte Lattisch. Viele Gäste hätten angekündigt, die neue Filiale des Sanitätshauses in der Mündershäuser Straße in Rotenburg in nächster Zeit zu besuchen.

Von Achim Meyer

Quelle: HNA

Kommentare